Oracle gibt Java 8 frei

EnterpriseManagementSoftware

Ab sofort ist das Java Development Kit in der lange erwarteten Version 8 erschienen. Parallel dazu stellt Oracle auch Java Platform Standard Edition 8 zum Download bereit. Eines der wichtigsten neuen Features ist der Support für Lambda Expressions.

Lambda Expressions sind in den Augen der Entwickler das wichtigste Feature in Java 8. Quelle: Typesafe
Lambda Expressions sind in den Augen der Entwickler das wichtigste Feature in Java 8. Quelle: Typesafe

Oracle gibt das JDK 8 und Java SE 8 zum Download frei. Das neue JDK, das auf der Java Platform Standard Edition 8 basiert, kann kostenlos von Oracle herunter geladen werden. In einigen Tagen, am 25 März wird Oracle Java 8 in einer großen Veranstaltung offiziell vorstellen. Eines der wichtigsten neuen Features im JDK 8 sind Lambda Expressions.

In den Release-Notes von Oracle heißt es dazu: “Lambda Expressions erlauben, eine Funktionalität als Method-Argument oder Code als Daten zu behandeln.” Funktionale Interfaces lassen sich dadurch deutlich kompakter ausdrücken. Für Entwickler bedeutet das einen wichtigen Schritt. Denn Oracle bewegt sich damit weg von dem imperativen Paradigma hin zu einem funktionalen Paradigma. Zusammen mit den ebenfalls neuen Method References lassen sich Probleme eleganter lösen und auch das Debuggen kann auf diese Weise erleichtert werden.

Auch das Parallel Programming könnte von dem Lambda-Funktionen profitieren. Wie der Oracle-Entwickler Jim Laskey in einem einem Blog erklärt, hat Oracle mit dem Project Nashorn, das Nachfolge-Projekt von Rhino, vor allem die Server-seitigen Workloads der JavaScript Engine performanter gemacht.

Dafür sei einerseit die Tatsache verantwortlich, dass Skripts jetzt gecached werden können und zum anderen soll eine Funktion für “Optimistic Typing” Schätzungen für den optimalen Datentyp bei generiertem Code abgeben. Funktiniert dieser Datentyp nicht, erweitert Nashorn den Datentyp. Das sorge für einen erheblichen Performance-Gewinn, “weil diese Schätzungen sich meist als richtig erweisen”, schließt Laskey.

29 Prozent der Java-Entwickler wollen innerhalb der nächsten sechs Monate auf Java 8 migrieren. Quelle: Typesafe
29 Prozent der Java-Entwickler wollen innerhalb der nächsten sechs Monate auf Java 8 migrieren. Quelle: Typesafe

Der Middleware-Hersteller Typesafe hat in einer Studie unter 3000 Java-Entwicklern vom Februar gezeigt, dass 54 Prozent der Entwickler in den nächsten 12 Monaten auf Java 8 migrieren wollen. 29 Prozent davon wollen das sogar noch in den nächsten sechs Monaten tun. 32 Prozent wollen die neue Version erst noch evaluieren und 22 Prozent nutzen nach wie vor Java SE 6, das im Jahr 2006 veröffentlicht wurde.

Ursprünglich war die Veröffentlichung von JDK 8 für den zurückliegenden September geplant. Allerdings hatte Oracle das Releas aufgrund von Sicherheitsbedenken verschoben. Damals veröffentlichte Oracle jedoch einen Developer Preview.

Zudem musste sich Oracle von einigen neuen Funktionen verabschieden, wie etwa das Projekt Jigsaw, das jetzt erst in Java SE 9 veröffentlicht werden wird. Ein weiteres Feature, das das Packen von verschiedenen Java-Versionen erleichtert hätte, hat es ebenfalls nicht in das aktuelle Release geschafft.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen