Gartner prognostiziert Wachstum von 6,9 Prozent für Devices-Markt

E-GovernmentEnterpriseManagementMarketingMobileMobile OSNotebookRegulierungSmartphoneTabletWorkspace

Der Absatz von PCs und klassischen Notebooks geht um 6,6 Prozent zurück. Ein Plus von 38,6 Prozent bei Tablets und ein Zuwachs von 4,9 Prozent bei Smartphones gleichen das jedoch wieder aus. Gehobene Modelle ersetzen in aufstrebenden Ländern zusehends Einsteiger-Smartphones.

Gartner hat eine neue Prognose für den Markt für Devices präsentiert. Darunter verstehen die Marktforscher traditionelle PCs und Notebooks, Tablets, Ultramobile-Modelle sowie Mobiltelefone. Demnach wächst der Markt im Jahr 2014 um 6,9 Prozent nach Stückzahlen auf nahezu 2,5 Milliarden Einheiten. Im vergangenen Jahr lag das Wachstum nur bei 4,8 Prozent.

gartner IT-Ausgaben 2014Den Rückgang der PC-Verkäufe fängt das Plus im Bereich Tablets und Ultramobiles (also Ultrabooks und Hybridgeräte) auf. Die meisten Geräte sollen aber in der Kategorie Mobiltelefone abgesetzt werden. In dem nur von Gartner verwendeten Hardware-Segment sollen es 2014 insgesamt 1,9 Milliarden abgesetzte Einheiten werden. Das Entspricht einem Zuwachs von 4,9 Prozent gegenüber 2013. Die Markforscher prognostizieren das größte Wachstum bei fortgeschrittenen Einsteigermodellen und am unteren Rand des Premiumsegments. In Südamerika, dem Nahen Osten und Afrika, Asien/Pazifik und Osteuropa ersetzten immer mehr Nutzer ihre Einsteigergeräte, was den nachlassenden reifen Märkten entgegenwirke, heißt es.

Die Analysten erwarten für Tablets ein Wachstum von 38,6 Prozent. Dagegen verliere der Anteil an klassische PCs und Notebooks 6,6 Prozent. Weltweit sollen sich Gartner zufolge 276,7 Millionen Einheiten verkaufen. In nur zwei Dritteln der Fälle ersetzen Nutzer Geräte, die das Ende ihres Lebenszyklus erreicht hätten, schreiben die Marktforscher. Das verbleibende Drittel kaufe stattdessen ein ultramobiles Gerät oder gar keinen Ersatz.

Markt für Devices nach Gartner

Gerätetyp Verkaufszahlen in Mio. 2013 Verkaufszahlen in Mio. 2014 Verkaufszahlen in Mio. 2015
Traditionelle PCs und Notebooks 296,1 276,7 263,0
Tablets (Ultramobile) 195,4 270,7 349,1
Mobiltelefone 1807,0 1895,1 1952,9
Sonstige Ultramobiles (Hybrid und Notebookformat) 21,1 37,2 62,0
Summe 2319,6 2479,8 2627,0

Im Bereich der Betriebssysteme hat sich das Wachstum von iOS in Nordamerika verlangsamt. Gartner zufolge kann dagegen Google die Erwartungen erfüllen, um 2014 mehr als eine Milliarde Android-Geräte zu verkaufen, die von unterschiedlichen Herstellern stammen.

Allerdings ging Gartner noch im April 2013 davon aus, dass 2014 2,55 Milliarden Geräte verkauft werden und 2017 bereits 2,96 Milliarden Einheiten.

Markt für Devices nach Gartner

Betriebssystem Verkaufszahlen in Mio. 2013 Verkaufszahlen in Mio. 2014 Verkaufszahlen in Mio. 2015
Android 879,8 1171,0 1358,3
Windows 325,1 339,1 379,3
iOS/Mac OS 241,4 286,4 324,5
Sonstige 873,2 683,5 565,2
Gesamt 2319,6 2479,8 2627,0

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen