Ballmer löst Gates als größten Microsoft-Aktionär ab

Enterprise

Bill Gates ist nicht mehr größter Microsoft-Aktionär. Nachdem Gates am 30. April 4,6 Millionen Aktien zugunsten seiner Stiftung verkaufte, verfügt nun Steve Ballmer über die meisten Anteile. Verkauft Gates weiterhin in diesem Tempo Anteile, dann besitzt er bis 2018 keine Microsoft-Aktien mehr.

Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte ist Bill Gates nicht mehr Microsofts größter Aktionär. Das berichtet Geekwire und bezieht sich dabei auf eine Börsenpflichtmeldung von vergangener Woche. Gates fällt damit hinter seinen Nachfolger als CEO, Steve Ballmer.

Ballmer_Microsoft_umbauMit 333 Millionen Microsoft-Aktien verfügt Ballmer über den größten Anteil. Gates hält noch 330,1 Millionen. Der Microsoft-Gründer verlor den ersten Platz am 30. April. An diesem Tag verkaufte er 4,6 Millionen Aktien. Das geht aus der für die Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) bestimmten Meldung hervor.

1975 hatten Gates und Paul Allen Microsoft gegründet. Bis 2000 war er CEO. Ihm folgte Steve Ballmer auf den Posten. Dieser übergab die Geschäfte Anfang Februar an Satya Nadella. Er ist erst der dritte CEO der Unternehmensgeschichte. Gates und Ballmer gehören jeweils rund 4 Prozent von Microsoft.

Etwa 80 Millionen Aktien hat Gates in den letzten zwölf Jahren verkauft. Dies ist Teil eines festen Plans zur Finanzierung der Bill & Melinda Gates Foundation. Verkauft Gates weiterhin in diesem Maße, dann verfügt er bereits 2018 über keine Microsoft-Aktien mehr.

Bill Gates ist mit einem geschätzten Vermögen von 76 Milliarden immer noch der reichste Mensch der Welt. Er investiert sein Geld aber nicht nur in Microsoft. Jährlich spendet er große Summen und das nicht nur aus Steuergründen. Rund 28 Milliarden Dollar gingen allein an die Bill & Melinda Gates Foundation, um Krankheiten wie Polio und Malaria zu bekämpfen.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen