PAC und BARC unter dem Dach der CXP Group

Enterprise

Ein neuer Herausforderer für anglo-amerikanische Beratungshäuser entsteht: Pierre Audoin Conslultants (PAC), ein vor allem auf Software und IT-Dienstleistungen spezialisiertes Beratungshaus, wird zusammen mit BARC Teil der neuen CXP Group.

 

cxp_pac_barc_2014
Durch die Fusion von Le CXP, BARC und Pierre Audion Consultangs entsteht unter der CXP Group ein neues europäisches Analystenhaus, das vor allem der anglo-amerikanischen Konkurrenz die Stirn bieten soll.

Le CXP aus Frankreich und das Würzburger Business Application Research Center (BARC) fusionieren mit dem traditionsreichen Martkforschungsinstitut Pierre Audoin Consultants. Wie die Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung erklären, entstehe damit die größte Beratungsgesellschaft Europas für den Bereich Software und IT-Services. Das neue Unternehmen werde unter dem Namen CXP Group firmieren. Die einzelnen Marken werden jedoch weiter geführt.

Die CXP Group umfasst damit 140 Mitarbeiter und ist in insgesamt acht Ländern vertreten. Jährlich nutzen etwa 1500 Kunden die Beratungsangebote für die Auswahl und Optimierung von IT-Lösungen. Die Spezialgebiete von Le CXP/BARC, die bereits im Frühjahr 2011 fusionierten, würden sich mit dem Beratungsangebot von PAC gut ergänzen. Nun könne die neue Gruppe die Position als Berater von großen und mittelständischen IT-Anwendern stärken.

Das bisherige Portfolio der CXP/BARC-Gruppe umfasst vergleichende Studien, Research Reports, Marktanalysen und Beratungsleistungen für IT-Strategie, IT-Architektur, Organisation Softwareauswahl und Audits von IT-Systemen. Thematische Schwerpunkte sind Business Intelligence, Big Data, Content Management, IT-Management, HR, Finance, ERP und CRM.

PAC erweitert nun das Angebot vor allem in den Bereichen IT-Sourcing und der Auswahl von IT-Dienstleistern. PAC bietet zudem seit mehr als 35 Jahren für globale und lokale IT-Dienstleister die Research-Plattform SITSI.

“Dank unserer gemeinsamen Expertise für Softwarelösungen und deren Integration, kombiniert mit unserem Wissen über Märkte und die Entwicklung neuer digitaler Anwendungsbereiche, können wir Kunden optimal beraten und Orientierung geben”, so Dr. Carsten Bange, Vorstand der CXP Group und Geschäftsführer BARC.

Die neu entstandene Gruppe will sich nun als wichtiger Begleiter für den Bereich ‘SMAC’, also Social, Mobile, Analytics und Cloud positionieren. “Die digitale Transformation hat sich zu einer strategischen Herausforderung für alle Unternehmen entwickelt“, ergänzt Frédéric Munch, CEO von PAC.

Im Rahmen der Vereinbarung werden die drei Tochtergesellschaften der CXP Group – Le CXP, BARC und PAC – auch weiterhin unter ihren Markennamen firmieren. PAC-CEO Frédéric Munch wird in den Vorstand der CXP-Gruppe berufen, der außerdem aus dem Vorstandsvorsitzenden Laurent Calot, Carsten Bange und Michel Roux, dem CFO der neuen Gruppe, besteht.

Die SITSI-Plattform bei PAC. Quelle: PAC
Die SITSI-Plattform bei PAC. Quelle: PAC
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen