Red Hat veröffentlicht ManageIQ als Open Source

EnterpriseManagementOpen SourceSoftware

Zusammen mit einer neuen Community legt Red Hat jetzt die Grundlage für CloudForms nun auch als quelloffene Software auf. ManageIQ erweitert damit das Cloud-Angebot von Red Hat.

Mit dem ManageIQ Open Source Repository legt Red Hat die Technologie des Cloud-Spezialsten offen. Red Hat hatte den Anbieter im vergangenen Jahr übernommen. Neben dem ersten Projekt-Build startet Red Hat jetzt auch die ManageIQ Community.

Red Hats Cloud Infrastructure basiert auf den Säulen Betriebssystem, Virtualisierung und der Verwaltung über CloudForms, die der Hersteller jetzt aktualisiert. Quelle: Red Hat
Red Hats Cloud Infrastructure basiert auf den Säulen Betriebssystem, Virtualisierung und der Verwaltung über CloudForms, die der Hersteller jetzt aktualisiert. Mit der Freigabe von ManageIQ als Open Source will Red hat CloudForms zusätzlich stärken. Quelle: Red Hat

Mit ManageIQ hat sich Red Hat Technologien für die Verwaltung, Überwachung und Automatisierung von Open Hybrid Clouds gesichert und die Software bildet nun die Basis für die Cloud-Management-Lösung Red Hat CloudForms. Neben Cloud Governance und Automation Capabilities lassen sich auf Basis von OpenStack auch Entwicklungs- und Testumgebungen aufbauen. Mit der Offenlegung der Technologie könen, so Red Hat, Anwender nun neben Amazon, KVM, Microsoft oder VMware eben auch OpenStack verwenden, um hybride Cloud Workloads zu automatisieren und zu orchestrieren.

Daneben soll die ManageIQ-Technologie auch Entwicklern helfen, über DevOps verschidene Cloud-Plattformen zu adressieren. Dafür biete ManageIQ ein einheitliches API und eine einheitliche Schnittstelle, die sich für sämtliche Angebote eigenen. Zusammen mit Entwicklern, Partnern und Anwendern soll nun in der Community dieser Vorzug ausgebaut werden.

Seit Red Hat die Community im April angekündigt hatte, haben sich laut Red Hat einige neue Partner der Community angeschlossen, wie zum Beispiel BBVA, Cloudsoft, der Registrar Gandi.net sowie ICE Systems und der Anbieter von Cloud- und Virtualisierungstools VMTurbo.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen