SAP liefert Kostenlose Testversionen von ERP und CRM

CRME-GovernmentEnterpriseERP-SuitesManagementMarketingRegulierungSoftware

Anwender sollen künftig ERP- und CRM-Lösungen von SAP für 30 Tage lang kostenlos testen können. Die Test-Versionen sind bereits mit Musterdaten gefüttert und können sofort in Form einer Rapid Deployment Solution oder über eine Private-Cloud gestartet und getestet werden.

Die SAP ERP Foundation Extension und die SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) powered by SAP HANA können Anwender künftig über 30-tägigen Testversionen in der Cloud selbst testen. Beide Versionen basieren auf den SAP Rapid Deployment Solutions und enthalten neben Musterdaten auch Best Practices.Die Testversionen sind ab sofort über den SAP HANA Marketplace verfügbar. Sofern die Lösung in der Cloud installiert wird, fallen lediglich kosten für den Cloud-Service an, der über Amazon Web Services geliefert wird.

Über die ERP Foundation Extensions können Anwender auf über 80 Geschäftsprozesse etwa aus Bereichen wie Finanzwesen, Controlling, Fertigung oder Beschaffung zugreifen. Neben Analytic-Funktionen liefern die integrierten Anwendungen auch Echtzeitinformationen für das gesamte Unternehmen. Darüber können Anwender kostenlos mehr als 60 Fiori-Apps und insgesamt 50 Berichte aus SAP HANA Live für das operatives Echtzeitreporting nutzen.

Die SAP ERP-Foundations in der Ansicht des CFOs. SAP gewährt ab sofort auch für 30 Tage kostenlose Testversionen an. Quelle: SAP
Die SAP ERP-Foundations in der Ansicht des CFOs. SAP gewährt ab sofort auch für 30 Tage kostenlose Testversionen an. Quelle: SAP

Die kostenlose Testversion von SAP CRM powered by SAP HANA unterstützt über Kundeninformationen Außendienstmitarbeiter. Die Lösung liefert Echtzeitinformationen über Wünsche, Präferenzen und das Verhalten von Kunden. Die Testversion für SAP CRM ermöglicht den Zugriff auf durchgängige Test-Marketing- und Vertriebsprozesse, Account and Contact Management, Kampagnen- und Lead Management, Opportunity Management sowie interaktives Reporting.

“Mit den Testversionen für diese Lösungen können sich Kunden leicht von der Leistungsfähigkeit und Einfachheit der Software überzeugen, die auf den Best Practices und Inhalten von SAP Rapid Deployment Solutions basiert”, so Dr. Bernd Welz, Executive Vice President von Solution & Knowledge Packaging bei SAP. SAP wolle damit auch dem Versprechen nachkommen, Anwender so einfach wie möglich zu bedienen.

Mit den Rapid Deployment Solutions versucht SAP, gegen konkurrierende, meist schlankere Lösungen im Markt zu punkten. Die Lösungen lassen sich in der Cloud, lokal oder in hybriden IT-Landschaften implementieren. Über Vorkonfigurierte Lösungen und Best Practices versucht SAP die Dauer der Implementierung zu minimieren und für Unternehmen die Einführung einer SAP-Lösung besser vorhersagbar zu machen. Laut SAP sollen Anwender bereits innerhalb weniger Tage oder Wochen eine Lösung produktiv einsetzen können.

Über die Plattform openSAP für Massive Open Online Courses (MOOC) will SAP zudem beide Lösungen in dem Kostenlosen Kurs Rapid Deployment of SAP Solutions genauer vorstellen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen