BlackBetrry Messenger jetzt auch für Windows Phone

EnterpriseMobileSmartphone

Zum Start gibt es bereits einige Grundfunktionen für die Windows-Phone Version des BlackBerry Messengers.

Das Chat- und Collaboration-Tool BlackBerry Messenger (BBM) ist nun auch für Geräte ab Windows Phone 8 verfügbar. Zuvor hatte die App einen mehrwöchiger Betatest durchlaufen. BlackBerry wollte damit offenbar Probleme wie bei der Freigabe des BBM unter Android und iOS vermeiden.

Eines der Alleinstellungsmerkmale des BlackBerry Messenger ist die Verschlüsselung von Nachrichten. Seit 2013 bietet BlackBerry das Programm auch für Android und iOS an und versucht über diesen Dienst ein größeres Publikum zu erreichen. Zumindest der Start sorgte für großes Interesse: Allein am ersten Tag wurde die Messaging-App, die mehr Sicherheit als konkurrierende Angebote wie WhatsApp verspricht, rund 10 Millionen Mal herunter geladen. Zum Jahresende erhöhte sich dadurch die Zahl registrierter Nutzer um über 40 Millionen.

Die Business-Variante des BlackBerry Messengers: BBM Protected, sie soll in der Messaging-Lösung eBBM Suite zum Einsatz kommen. Wann diese Enterprise-Version des BBM auch für Windows-Phone verfügbar ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Quelle: BlackBerry
Die Business-Variante des BlackBerry Messengers: BBM Protected, sie soll in der Messaging-Lösung eBBM Suite zum Einsatz kommen. Wann diese Enterprise-Version des BBM auch für Windows-Phone verfügbar ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Quelle: BlackBerry

Ein Ableger für Windows Phone, das in der Verbreitung Blackberry OS überflügelt hat und zum drittgrößten Mobilbetriebssystem aufgestiegen ist, war der logische nächste Schritt. Blackberry habe die App speziell auf die Oberfläche von Windows Phone abgestimmt. Das saubere, moderne Design wirke für den Nutzer daher sofort vertraut.

Die Windows-Phone-App verfügt über die BBM-Grundfunktionen Chats, Groups und Feeds. Der Anbieter hat bereits angekündigt, im Rahmen von Updates weitere Optionen folgen zu lassen. Beispielsweise scheinen – anders als unter Android, Blackberry OS und iOS – die an Twitter erinnernden Feeds BBM Channels zu fehlen, die Dropbox-Integration und die BBM Voice genannte Möglichkeit, übers Internet kostenlos zu telefonieren. Zumindest in der offiziellen Beschreibung der Windows-Phone-8-App wird auch die Funktion “Freunde finden” nicht erwähnt, die automatisch das Telefonbuch nach BBM-Teilnehmern durchsucht und so den Einstieg erleichtert.

Für Blackberry kommentierte der für Global Enterprise Services zuständige Manager John Sims: “Die BBM-App für Windows Phone zeigt unser Engagement für plattformübergreifende Funktionen. Wir sind begeistert, in Zusammenarbeit mit Microsoft die Möglichkeiten der Zusammenarbeit unter Windows Phone auf eine neue Stufe heben zu können.”

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen Sie über Blackberry? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen