Post und Fujitsu kooperieren für E-Postbusiness Box

EnterpriseManagementSicherheit

Bislang mussten physische Briefe ausgedruckt und kuvertiert werden. Mit der E-Postbussiness Box lassen sich Briefe direkt aus Word oder anderen Programmen vollständig digitalisiert generieren. Die Post übernimmt dann die weiteren Schritte bis hin zur Zustellung.

Fujitsu weitet das Angebot mit einer Hardware-Lösung der Deutschen Post AG aus. Künftig können Partner auch über Fujitsu die E-Postbusiness Box vertreiben. Über die E-Postbusiness Box können Unternehmen und mittelständische Betriebe ihre Post-Korrespondenz über die Hardwarelösung der Deutschen Post erledigen. So können beispielsweise aus Word heraus über die Druckfunktion verschiedene Postwege für die Geschäftskorrespondenz ausgewählt werden. Auch die Überstellung eines physischen Briefs ist auf diese Weise per Mausklick möglich. Ausdruck, Kuvertierung und Zustellung übernimmt dann die Post als Dienstleistung.

Damit entfallen sämtliche manuellen Arbeitsschritte und Unternehmen können auf diese Weise Kosten beim Versand sparen. Die üblichen Schritte bei der Abwicklung von postalischer Geschäftskorrespondenz wie das Bearbeiten der Ausgangs- und Eingangspost, das Ausdrucken, Kuvertieren, Frankieren und die Abgabe von Briefen in der Postfiliale oder durch Einwurf in den Briefkasten entfallen.

E-Postbusiness box - Quelle: Fujitsu
Die hochsichere digitale Post-Lösung von der Deutschen Post wird nun von Fujitsu vertrieben. Quelle: Fujitsu

Mit dem neuen Angebot bietet Fujitsu Partnern eine neue Vertriebsmöglichkeit. Mit der hochsicheren Hardwarelösung können Fujitsu Partner Kunden Einsparmöglichkeiten bei niedrigem Investitionsaufwand aufzeigen, bestehende Kundenbeziehungen beleben und leichter neue Kontakte knüpfen.

Die E-Postbusiness Box ist ab sofort ab 690,00 € über Fujitsu und Distributionspartner erhältlich.

Ralph Wiegand, CEO E-Post bei der Deutschen Post AG, erklärt zur Kooperation mit Fujitsu: “Wir freuen uns sehr, dass wir mit Fujitsu einen neuen strategischen Partner für die E-Postbusiness Box gewonnen haben. Wir profitieren damit von der bundesweiten Vertriebsorganisation und dem starken Partnernetzwerk von Fujitsu, welches über sehr viel Erfahrung, Kompetenz und Know-how bei IT-Produkten und -Lösungen für Unternehmen aller Größen und Branchen verfügt.”

Jörg Brünig, Senior Director Channel Managed Accounts und Mitglied der Geschäftsleitung Fujitsu Deutschland, ergänzt: “Die E-Postbusiness Box bietet mittelständischen Unternehmen Einsparmöglichkeiten, die schnell im fünfstelligen Bereich liegen. Dieses enorme Sparpotenzial macht sie für Vertriebsaktivitäten so attraktiv: Selbstbewusst und aktiv können Fujitsu Partner wie die Netz16 GmbH auf Unternehmen zugehen, bestehende Kundenbeziehungen beleben und leicht neue Kontakte knüpfen.”

[mit Material von Jakob Jung, ChannelBiz.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen