IBM stellt BigSQL vor

EnterpriseSoftware

IBM Infosphere BigInsights 3.0 erleichtert das Arbeiten mit Big Data und den Zugriff auf Hadoop über Standard-Technologien, so sollen sich auch Data-Warehouse-Anwendungen entlasten lassen.

hadoop-elephant_640x480IBM stellt Infosphere BigInsights 3.0 vor. Die neue Lösung führt auch die Technologie BigSQL ein. Damit ermöglicht IBM den Zugriff auf Hadoop über Standar-SQL-Abfragen. Auf dieses Weise lassen sich große Datenmengen ohne besondere Kenntnisse visualisieren und auswerten.

InfoSphere BigInsights ist IBMs Hadoop-Distribution. Im Vergleich zur reinen Open Source-Versionen hat IBM diese jedoch in verschiedenen Bereichen wie etwa Textanalyse, Performance, Workload-Management, Visualisierung der Analyseresultate oder Sicherheit erweitert. Als weitere Ergänzung liefert IBM zudem InfoSphere Streams für die Analyse von Streaming-Daten.

Innerhalb von IBM InfoSphere BigInsights bietet BigSQL nun Zugang und Zugriff auf Daten aus Hadoop sowie weiteren Datenbankquellen, für deren einfache Visualisierung und schnelle Auswertung. Dafür sind laut IBM keine spezifischen IT-Kenntnisse oder JAVA-Know-how notwendig.

Damit solle SQL-on-Hadoop auch eine Option für Anwender im Marketing, Kundenservice oder der Finanzabteilung sein. Diese Fachabteilungen können über die IBM Lösung auf Quellen und Funktionalitäten unterschiedlicher Datenbanken und Anwendungen und damit schneller zu Ergebnissen kommen.

Aufbau von IBMs BigSQL-Technologie. Quelle: IBM
Aufbau von IBMs BigSQL-Technologie. Quelle: IBM

“Unternehmen aller Größen nutzen IBM InfoSphere BigInsights, um die Unmengen an Daten, die Verbraucher und Unternehmen jeden Tag erstellen, kosteneffektiv zu verwalten und zu analysieren”, kommentiert Oliver Adamczak, Manager Big Data Technical Sales bei IBM Deutschland. “Mit dem neuen BigInsights können Anwender Hadoop einfacher bedienen und neue Big Data Anwendungen entwickeln, ohne dass sie neue komplexe Technologien erlernen müssen.”

Über BigSQL lassen sich zudem unterschiedliche Datenquellen verteilt zu betrachten. So ist es möglich, mit einer einzigen Abfrage Daten sowohl aus einem Hadoop-System als auch aus einer relationalen Datenbank wie IBM DB2 abzufragen. Die Vorteile daraus sind weniger Datenbewegungen.
IBM InfoSphere BigInsights mit BigSQL ist als SaaS-Version (Software as a Service) –Analytics on Hadoop –über IBM Bluemix verfügbar.

Über die offene PaaS-Umgebung (Platform as a Service) können Unternehmen gegenwärtig auf über 50 Services von IBM und Geschäftspartnern zugreifen, um cloudbasierte Anwendungen und Apps zu entwickeln. Mit dem IBM InfoSphere BigInsights Quick Start-Paket bietet IBM eine kostenlose Variante der Lösung an

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen