Software-Defined Networking – HP eröffnet ersten App-Store

EnterpriseManagementSoftware

Mit eigenen Anwendungen und Produkten von Partnern eröffnet HP den ersten App-Store für Software-Defines Networking-Anwendungen. Die Plattform soll den Einsatz der Technologie im Unternehmen fördern.

HP-Logo

Unter dem HP SDN App Store vertreibt HP ab dem 1. Oktober Anwendungen für Software-definierte Netzwerktechnologien. Daneben bietet HP auf dieser Plattform auch Beratungs- und Support-Services. Nutzer können spezifische Netzwerkanwendungen suchen, sich informieren, Anwendungen kaufen und diese direkt in ihre Test- oder Produktivumgebungen herunterladen. Laut HP ist der App Store die erste SDN-Plattform, die den Anforderungen von Enterprise-Anwendern genügt.

Die Apps basieren teilweise auf dem HP Virtual Application Networks (VAN) SDN Controller und dem HP SDN Software Development Kit. Beide Produkte sollen bereits mehrere Tausend Mal herunter geladen worden sein. HP will jedoch nicht nur eigene Anwendungen vertreiben, sondern hier eine offene Plattform und für unabhängige Entwickler eine Schnittstelle zum Markt bieten.

Die Anwendungen werden im HP SDN App Store in vier Kategorien eingeteilt: Im HP Circle gibt es Anwendungen, die HP entwickelt und getestet hat. Der Premium Circle liefert Anwendungen, die häufig nachgefragt werden und die HP zusammen mit Partnern getestet hat. Im Partner Circle sind Anwendungen zu beziehen, die Partnern geschrieben haben und die von HP geprüft wurden. Im Community Circle werden im App-Store Open-Access-Anwendungen aus der Community vorgehalten.

Laut HP ist HP SDN App Store ist das erste Ökosystem für SDN-Anwendungen, die Unternehmensanforderungen entsprechen. Als zentrale Plattform verbindet der App Store Entwickler mit Kunden weltweit und ermöglicht so ein neues Geschäftsmodell.

Der DNS Director von Bluecat basiert auf dem HP VAN SAN Controller und ist eine der ersten Anwendungen, die HP über den SDN App Store vertreiben wird. Dieser wird am 1. Oktober seine Pforten öffnen. Quelle: Bluecat/HP
Der DNS Director von Bluecat basiert auf dem HP VAN SAN Controller und ist eine der ersten Anwendungen, die HP über den SDN App Store vertreiben wird. Dieser wird am 1. Oktober seine Pforten öffnen. Quelle: Bluecat/HP

Zu den ersten Anwendungen, die in dem App-Store verfügbar sind, zählt der BlueCat DNS Director, der die Netzwerk-Transparenz und die Kontrolle des DNS-Verkehr über ein DNS-Tunneling verhindert. Auch die Daten-Exfiltration werde so verhindert.

Ecode evolve ist eine Orchestrierungs-Anwendung für SDN, die die dynamische Bereitstellung von Diensten erlaubt. Sie verfügt über eingebaute Funktionen für Quality-of-Service und die Abwehr von Denial-of-Service-Angriffen. Zudem beschleunigt sie den Betrieb, indem sie das Netzwerkdesign, die Veränderungssimulation und automatisierte Regelprovisionierung verschlankt.

Von F5 gibt es den BIG DDoS Umbrella. Diese App soll Anwender am Perimeter gegen DDoS-Angriffe verteidigen.

Die KEMP Adaptive Load Balancer Application ist in den HP VAN SDN Controller integriert und bietet eine durchgängige Übersicht über Netzwerkpfade. Das optimiert das Routing von Anwendungen über die Server- und Switch-Infrastruktur hinweg.

Real Status Hyperglance ist eine Plattform für die vereinfachte Verwaltung von Hybrid Cloud und SDN. Sie bietet eine einheitliche, voll funktionsfähige und interaktive Topologie-Ansicht mit einer 360-Grad-Steuerung, intuitivem Monitoring und einer umgebungsintelligenten Steuerung.

Von HP ist zum Start des Apps-Stores der HP Network Protector angekündigt. Dieser führt automatisch Sicherheitsbewertungen für das Netzwerk durch und bietet Echtzeit-Schutz für OpenFlow-fähige Netzwerkgeräte. Eine weitere HP-Anwendung ist der HP Network Optimizer für Microsoft Lync. Dieser ermöglicht die automatische Bereitstellung von Regeln im gesamten Netzwerk und Quality-of-Service für eine verbesserte Endnutzererfahrung.

Flankiert wird das neue Angebot von dem ebenfalls neuen Service HP Trusted SDN Security Deployment. Damit gebe HP Anwendern eine Hilfestellung für die Integration von Sicherheitstools in Software-definierten Netzen. Weitere Informationen und Preisinformationen wird HP ebenfalls über den SDN App Store veröffentlichen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen