SAP und Birst arbeiten für Cloud Analytics zusammen

Business IntelligenceCloudData & StorageEnterpriseManagementSoftware

Eine patentierte Two-Tier-Architektur soll schnellen und einheitlichen Zugriff auf sämtliche Unternehmensdaten ermöglichen. Über die HANA-Cloud-Plattform werde die Birst-Lösung zusätzlich beschleunigt.

SAP SE gibt eine Partnerschaft mit Bist bekannt. Ziel dieser Parterschaft ist die Entwicklung von Instant Cloud Analytics auf Basis von HANA. Unternehmen sollen damit schneller als bisher in Lage sein, aus Daten Erkenntnisse über eine einheitliche Cloud-Plattform zu extrahieren. Für Unternehmen soll sich dadurch vor allem die Entscheidungsphase verkürzen. Vor allem an Unternehmen, die das Geschäftsmodell sehr stark auf die Auswertung von Daten ausrichten, sollen von der Lösung profitieren.

Birst liefert eine Cloud-Analytic-Lösung, die sich durch eine Two-Tier-Data-Architektur auszeichnet. Damit können Unternehmen in Echtzeit auf ihre Daten zugreifen. Die ansonsten übliche Wartezeit auf diese Daten entfällt damit.

Nun soll diese Architektur auch auf der SAP HANA Cloud Platform verfügbar werden. Dafür wird Birst über die patentierte Analytics Engine einen Data Store in SAP HANA umsetzen. Über diesen können dann Visual Discovery, Dashboards und Enteprise Reports über ein einzelnes Business Modell erstellt werden. Die Lösung soll Instant Analytics auf On-Premise und auch Cloud-Data-Sources laufen und werde zudem die gängigen Lösungen von verschiedenen Herstellern unterstützen. Als Sources unterstützt Birst zum Beispiel Teradata, Oracle, MySQL, Vertica, Hadoop, Amazon Redshift, Sybase, DB2 oder auch von Microsoft den SQL Server oder die Analaysis Service Cubes.

“Die wahren Möglichkeiten von Business Intelligence liegen darin, die Daten an die ‘Front’ zu schicken, um damit jeder Person bessere Entscheidungsgrundlagen zu liefern. SAP und Birst werden gemeinsam den Anwendern mehr Einsichten in die Daten geben und den Anwendern auch erlauben, diese auch in Handlungen umzusetzen”, erklärt Brad Peters, Chairman und Chief Product Officer von Birst.

“Die SAP HANA Cloud Platform ist eine Innovations-Plattform, die offen für Anwender und Partner ist um darauf Cloud-Anwendungen, Erweiterungen und Lösungen zu entwickeln und auszuliefern”, so Steve Lucas, President der Platform Solutions Group bei SAP. Mit der Partnerschaft mit Birst, soll nun der Cloud-Analyticsmarkt neue Impulse erhalten. Kunden sollen “Eine einheitliche Sicht auf Unternehmensdaten bekomen, in Echtzeit, in einem Kontext und in der Cloud.”

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen