Nach Cancon-Übernahme – Pironet-Gründer scheidet aus

Management

Stühlerücken bei Cancom: zwei neue Cancom-Leute werden in den Vorstand des Mittelstands-SaaS-Spezialisten Pironet befördert.

cancom_logoSeit rund einem Jahr ist Pironet NDH Teil der Cancom-Gruppe. Nun teilen beide Unternehmen, mit, dass Gründer und Vorstandsvorsitzender Felix Höger im gegenseitigen Einvernehmen mit Ende des Jahres aus seinem Amt ausscheidet. Allerdings sei dieser Schritt noch “vorbehaltlich der Einigung über die finanziellen Modalitäten”. Dies sollen aber bis spätestens zum 12.12.2014 geklärt worden sein.

Dafür befördert Cancom SE Thomas Stark und Frank Richter in den Vorstand von Pironet NDH. Stakr, bislang Executive Vice President bei Cancom wird ab dem 1. Dezember 2014 das Finanzressort von Felix Höger übernehmen. Frank Richter, bislang als Senior Vice President bei Cancom für den Bereich Finanzen verantwortlich, wird wie Stark auch, zunächst auf zwei Jahre befristet im Pironet-Vorstand bleiben.

Ende 2013 hatte Cancom Pironet übernommen und hält seitdem eine Aktienmehrheit in Höhe von 78,1 Prozent. Seit Anfang 2013 residiert das Unternehmen auch in einer neuen Zentrale in München. Das Systemhaus hat neben Pironet unter anderem auch die on line Datensysteme, HPM Networks, Didas und GES übernommen.

 

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen