Alte englische Texte online

Data & StorageStorage

Aus den Jahren 1473 bis 1700 stammen die englischsprachigen Texte, die jetzt online zugänglich gemacht wurden. Insgesamt wurden in dem Gemeinschaftsprojekt über 25.000 Werke erfasst.

Von Shakespeare über Milton bis hin zu unbekannten Werken über Hexerei oder Schertkampftechniken reicht das neue digitale Archiv Early English Books Online Text Creation Partnership (EEBO-TCP). Die gemeinfreien Texte sind online für jedermann abrufbar und bieten auch eine Volltext-Suche. Die Dateien lassen sich in verschiedenen digitalen Formaten herunterladen.

EEBO-TCP ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bodleian Bibliothek der Universität Oxford und der Universitätsbibliothek der Universität Michigan. Ebenfalls beteiligt ist neben weiteren Beteiligten auch die Organisationen ProQuest und Jisc.

400x264_TCPlogo

 

Mehr als 150 Bibliotheken haben sich darüber hinaus finanziell an dem Projekt beteiligt. Bislang waren diese Texte nur den Mitgliedern der Universitäten zugänglich. Nach über 15 Jahren Arbeit, steht seit Januar diese digitale Bibliothek auch der Öffentlichkeit offen.

“Wir öffnen diese fantastischen Bücher für Menschen, die normalerweise nicht in der Lage wären, darauf zuzugreifen. Ich bin fasziniert, was die Leute damit machen werden”, kommentiert Michael Popham, Chef der Digitalen Sammlung der Bodleian Libraries.

Die Transtkripte stammen aus den ersten beiden Jahrhunderten des Buchdrucks in England. Neben Klassikern wie Bacon gibt es nun auch zum ersten Mal Werke in der Öffentlichkeit zu bestaunen, die bisher nur für die Berechtigten der Sammlungen an den Universitäten eingesehen werden konnten.

Nun können sich interessierte beispielsweise über Volltextsuche etwa über das Portal der Universität Michigan über Homöopathie, Hexerei oder auch über alte Kochrezepte informieren.

 

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen