Tablescape: Googles Plattform für Essensbilder

MarketingSoziale Netze

Vor dem Essen noch schnell ein Foto vom Teller machen, ist mittlerweile weitverbreitet. Doch wohin mit dem Bild ohne unschuldige Freunde auf Facebook zu nerven? Google will mit Tablescape einen Zufluchtsort für “Foodies” schaffen.

Google arbeitet angeblich an einem neuen Sozialen Netzwerk. Tablescape soll die Heimat für alle Liebhaber von Essensfotografie werden. Das berichtet AndroidPolice. Demnach testet der Internetkonzern die Plattform bislang nur intern.

Die geleakten Screenshots hat AndroidPolice so gut es geht untersucht und geht davon aus, dass sie echt sind. Die dargestellten Posts lassen sich zu einer Google+-Gruppe mit dem Namen “The Plate” zurückverfolgen.

Tablescape stellt offenbar eine Erweiterung zu Google+ dar. Nutzer sollen dort ihre Fotos präsentieren und andere Bilder kommentieren können. Screenshots zeigen einen ersten Eindruck der Plattform. Demnach lässt sich zu jedem Bild auch die Art des Gerichts angeben.

Tablescape (Screenshot: El Androide libre)Zudem gibt es einen speziellen Bereich mit dem Namen “Dish of the Day” – Gericht des Tages. Ob dort nur die beliebtesten Bilder angezeigt werden oder Nutzer selbst die beste Mahlzeit des Tages bestimmen können, ist nicht bekannt.

Neben dem Präsentieren der Fotos erhalten Nutzer auch Tipps, wie sich das Essen optimal auf dem Teller arrangieren lässt. Außerdem erteilt die App Ratschläge, wie sie das Gericht so fotografieren, dass es lecker aussieht.

Ob Tablescape die interne Testphase übersteht, bleibt abzuwarten. Bei einem möglichen Start setzt Google aber wahrscheinlich auf das altbekannte Einladungssystem, dass es bereits bei Google+ und zuletzt bei Inbox verwendet hat. In Kombination mit Rezeptvorschlägen beziehungsweise einer Rezeptdatenbank könnte die Plattform ihren Platz im Bereich der Essensliebhaber finden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen