HP-Eucalyptus-Übernahme: Mårten Mickos sucht sich neue Aufgaben

EnterpriseStart-Ups

HPs Cloud-Bereich durchläuft derzeit offenbar eine Restrukturierung. Der Open-Source-Veteran und Eucalyptus-CEO Mårten Mickos gibt Verantwortung an drei HP-Mitarbeiter ab und der Cloud-CEO soll laut Berichten ebenfalls neue Aufgaben bekommen.

Mårten Mickos, CEO des von HP übernommenen Cloud-Management-Spezialisten Eucalyptus, tritt von seinem Posten zurück. Das berichten Gigaom und The Register jeweils unter Berufung auf ein internes Memo.

Mickos, der nach der Übernahme durch HP den Titel Senior Vice President und General Manager von HP Cloud trug, werde sich nun auf das Customer Engagement und Advocacy konzentrieren, so Mickos in der internen Mail. Auch wolle er sich um verschiedene andere Bereiche kümmern. Bislang gibt es noch keine Stellungnahme von HP zu den Berichten.

Maten Mickos, CEO von Eucalyptus, wird künftig als General Manager die Cloud-Initiativen von HP verantworten. Zuvor war er CEO von MySQL und hatte sich unter anderem als Investor betätigt. Quelle: Eucalyptus
Maten Mickos, bislang General Manager des Cloud-Bereichs von von HP will sich nun Start-ups und neuen Technologien bei HP widmen. (Quelle: Eucalyptus)

“Wenn wir uns die kurzfristige und langfristige Strategie unserer Businesses anschauen, dann ist jetzt die Zeit gekommen, die Bandbreite auf Management-Ebene zu erhöhen und jetzt auch einige Wetten einzugehen, die längerfristig angelegt sind”, so Mickos in der Mail. Und offenbar liegen dem ehemaligen CEO von MySQL solche Aufgaben weniger, wie er in dem Memo festhält:

“Meine persönliche Leidenschaft gilt der Identifizierung von disruptiven Unternehmen, die die Technologielandschaft verändern”, so Mickos weiter. “Ich werde eine wichtige Rolle in einer neuen HP-Initiative spielen, die derzeit noch in der Entwicklung ist, die sich aber genau an solche Unternehmen richtet.”

Der Schritt kommt wohl auch für HP etwas überraschend. Noch im Vergangenen Monat hatte HP-CEO Meg Whitman bei der Vorstellung des Managements nach der Abspaltung der Personal-Sparte Mickos noch als Leiter von HP Helion, der OpenStack-Initiative von HP und der gesamten Cloud-Sparte genannt.

So wechselt Mickos nun nach rund einem halben Jahr nach der Übernahme von Eucalyptus durch HP erneut seinen Posten. Zuvor hatte seit 2010 den CEO-Posten bei dem Cloud-Startup und er war acht Jahre Lange CEO von MySQL.

Das Produkt-Management für Helion wird nun der ehemalige Microsoft-Manager Bill Hilf übernehmen, was auch schon vor der Ankunft von Mickos im Unternehmen seine Aufgabe war. Kerry Bailey wird Cloud-Sales übernehmen und die technische Leitung der Helion-Entwicklung wird der ehemalige Rackspace-Manager Mark Interrante übernehmen.

HP verteilt das Management auf zwei Firmen (Screenshot: ZDNet).
HP verteilt das Management auf zwei Firmen (Screenshot: ZDNet).

Die drei, so Mickos in dem Schreiben weiter, werden gemeinsam den Bereich Cloud leiten und auch eng mit Martin Fink, dem CTO von HP zusammenarbeiten, um die Cloud-Entwicklung mit der allgemeinen HP-Strategie in Einklang zu bringen. Der aktuelle CEO dieses Bereiches Ning Wang, werde daher seinen Posten räumen und bei HP andere Aufgaben wahrnehmen. Weitere Details werde HP “bald” bekannt geben.

Die Übernahme von Eucalyptus hatte in Branche zunächst für Aufsehen gesorgt, nachdem Eucalyptus vor allem auf die Kompatibilität mit Amazon Web Services abzielt. Doch scheinbar hatte das Unternehmen schließlich parallel dazu auch immer mehr in Richtung OpenStack entwickelt. Auch wenn HP mit älteren Helion-Versionen und Vorläufern Support für Eucalytpus und AWS geliefert hatte, sind die Anwender inzwischen auf andere Cloud-Service-Provider angewiesen, daran hatte sich auch unter der Leitung von Mickos nichts geändert.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen