CeBIT: BlackBerry-Tochter Secusmart kooperiert mit IBM und Samsung

MobileMobile Apps

Der Verschlüsselungs-Spezialist will zusammen mit zwei großen Namen der Mobility-Branche eine weitreichende Ankündigung machen. Nachdem die Rolle der beiden Partner noch etwas unklar ist, darf man durchaus gespannt sein.

Eine “Weltneuheit” kündigt BlackBerrys Verschlüsselungs-Tochter Secusmart an. Um die Aufmerksamkeit zu erhöhen, hält sich das Unternehmen noch mit Details zurück. Der Begleittext zur Einladung lässt aber durchblicken, dass es sich dabei um ein neues “Device für die hochsichere mobile Kommunikation” handelt.

Diese Ankündigung will das Unternehmen im Rahmen einer Presseveranstaltung, vor dem offiziellen Start der CeBIT am 16. März stattfinden. Interessant dabei sind vielleicht auch die angekündigten Partner Samsung und IBM. Samsung wird vermutlich mit einem neuen Smartphone-Modell vertreten sein. Kurz vor dem Start des Mobile World Congress Anfang nächster Woche wird das koreanische Unternehmen das neue Galaxy S6 vorstellen.

Welche Rolle IBM in der Partnerschaft spielt, ist derzeit ungewiss. Spannend dürfte die Anwort auf diese Frage allerdings sein, da letztes Jahr eine exklusive Partnerschaft mit Apple eingegangen ist, um Firmen gemeinsam Angebote für die Einführung und den Betrieb von Mobile-Computing-Szenarien zu unterbreiten. Apple bringt in die Partnerschaft in erster Linie Endgeräte – also iPhones und iPads – ein aber auch beim Design der Apps scheint Apple in dieser Partnerschaft eine größere Rolle zu spielen. IBM steuert vor allem die Enterprise Mobility Management Lösung MobileFirst bei, die IBM im Rahmen der neuen Kundengroßveranstaltung Interconnect erweitert hatte. secusmart-cebit-580x435

Damit wird in diesem Zusammenhang auch die Rolle von IBM klar. Nachdem BlackBerry mit BES über ein eigenes EMM verfügt, wird IBM möglicherweise die Entwickler-Plattform BlueMix oder Integrationsdienste mit Backen-Lösungen in die Waagschale werfen.

Für Samsung könnte die Partnerschaft von Vorteil sein, da Secusmart auch nach der Übernahme von Blackberry Sicherheitspartner der Bundesregierung ist, und damit für Samsung Zugang zu Regierungsbehörden ermöglichen könnte. Schließlich hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach Evaluierung und mehrmonatigem erfolgreichen Testbetrieb die Secusmart-Technik als einzige Lösung für Sprach- und Datensicherheit bestätigt. Bisher ist sie allerdings nur in Verbindung mit BlackBerry-Geräten verfügbar.

[mit Material von Kai Schmerer, ZDNet.de]

 
Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen