Ruggedized-Tablet von Fujitsu mit Windows

PCWorkspace

Gegen Wasser, Staub und Abstürze ist das neue Windows-Tablet Stylistic V535 geschützt. Das Display ist kratzfest mit Gorilla Glass 3 verpackt.

Mit dem Stylistic V535 stellt Fujitsu auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ein robustes Tablet mit Windows 8.1 Pro in der 64-Bit-Version vor. Es soll Anforderungen beim Einsatz im Feld – etwa in der Logistik oder der Luftfahrt – standhalten. Es ist dafür gemäß Schutzklasse IP65 gegen Stöße, Kratzer, Flüssigkeiten, Staub oder auch Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,80 Meter geschützt. Das Stylistic V535 ist laut Fujitsu ab sofort in Nordamerika und Europa erhältlich. Einen konkreten Preis nennt der Anbieter nicht, die variieren je nach Region, Modell und Konfiguration und werden auf Projektbasis vereinbart.

Das Fujitsu Stylistic V535. (Bild: Fujtisu)
Das Fujitsu Stylistic V535 kommt mit einem durch Gorilla Glass 3 geschützten Display und ist gemäß Schutzklasse IP65 staub- und wasserfest. (Bild: Fujitsu)

Neben seiner Staub- und Wasserfestigkeit hält es nach Angaben des Herstellers auch Temperaturen zwischen minus 10 und plus 50 Grad Celsius stand. Ebenso soll es sich bei Bedarf desinfizieren lassen – was zum Beispiel beim Einsatz im Gesundheitswesen wichtig sein kann.

Der 8,3 Zoll große IPS-Touchscreen des Geräts löst mit 1920 mal 1200 Bildpunkten (WUXGA) auf, ist durch Gorilla Glass 3 geschützt und lässt sich laut Hersteller auch mit Handschuhen bedienen. Angetrieben wird das Tablet durch den Intel-Atom-Prozessor Z3795 mit vier Rechenkernen, einem Takt von 2,4 GHz und Unterstützung für 64-Bit-Architekturen. Der CPU stehen 4 GByte Arbeitsspeicher und wahlweise 64 oder 128 GByte eMMC-Flashspeicher zur Seite.

An drahtlosen Kommunikationsmöglichkeiten stehen Bluetooth 4.0 und optional WLAN (802.11a/b/g/n) zur Verfügung. Ferner bringt das Stylistic V535 ein NFC-Modul mit, mit dem sich Fujitsu zufolge beispielsweise Inventar erfassen und verfolgen lässt, ohne dass dafür Barcodes eingescannt werden müssen. Zudem sei damit eine kontaktlose Zugangskontrolle möglich, die

Das Cradle mit Peripherie-Schnittstellen und Ethernet-Port für das Stylistic V535. (Bild: Fujitsu)
Das Cradle mit Peripherie-Schnittstellen und Ethernet-Port für das Stylistic V535. (Bild: Fujitsu)

das Einloggen auch mit Handschuhen oder Schutzkleidung erlaube. Darüber hinaus hat der Hersteller ein LTE-Modul sowie als Navigationsoptionen GPS und Glonass integriert.

Der Akku ist Fujitsu zufolge austauschbar und hält vollgeladen unter normalen Bedingungen bis zu acht Stunden durch. Angaben zur Kapazität des Stromspeichers macht der Anbieter jedoch nicht. Das Fujitsu Stylistic V535 verfügt über eine rückseitige 8-Megapixel-Hauptkamera mit Autofokus und Blitzlicht sowie über eine 2-Megapixel-Webcam in der Vorderseite. Zudem sind je zwei Mikrofone und zwei Lautsprecher verbaut.

Das Tablet misst 22,8 mal 15 mal 1,25 Zentimeter und wiegt in der Standard-Konfiguration 540 Gramm. An Zubehör können Anwender aus einer Reihe von Hüllen (sogenannten “Shells”) wählen, die auf Fujitsus Smart-Shell-Konzept basieren und sich vom Nutzer wechseln lassen. Die Smart Shell mit Hexmount-Option ermögliche etwa eine stabile Fixierung in Umgebungen, wie sie zum Beispiel in der Logistik zu finden sind. Ein darin integrierter SmartCard-Leser soll zudem eine sichere, hardwarebasierende Nutzer-Identifikation sowie entsprechende Authentifizierungsoptionen gewährleisten.

Des Weiteren offeriert Fujitsu für das Stylistic V535 eine sogenannte Cradle – eine Art Docking-Station, in die sich das Tablet einsetzen lässt. Sie liefert drei USB-3.0-Schnittstellen und einen HDMI-Anschluss zur Anbindung von Desktop-Peripherie wie Maus und Monitor. Auch ein Ethernet-Port ist integriert.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen