Apple TV: Neue Generation für Juni geplant

KomponentenWorkspace

Der iPhone-Hersteller stattet die nächste Version der Settop-Box angeblich mit deutlich mehr Speicher und einen A8-Chip aus. Apple soll das Gerät auf der Entwicklerkonferenz WWDC präsentieren. Auch der lange erwartete App Store sowie ein Software Development Kit sind zu erwarten.

Die nächste Generation der Settop-Box Apple TV ist angeblich für Juni dieses Jahres geplant. Das behauptet der renommierte Journalist John Paczkowski auf Buzzfeed. Demnach will der iPhone-Hersteller das Gerät auf der Entwicklerkonferenz WWDC präsentieren. Zudem soll auch der lange erwartete App Store für Apple TV gestartet werden. Apple will außerdem ein Software Development Kit veröffentlichen.

Es handle sich um ein gründlich überholtes Apple TV, so “mit Apples Plänen vertraute Quellen”. Das Gerät soll die Vision des Konzerns aus Cupertino von einer besseren TV-Erfahrung stützen. Apple will damit neue Maßstäbe in einem Markt setzen, der von wenig unterscheidbaren Geräten bestimmt sei wie Amazons Fire TV oder Roku.

Das Unternehmen soll das Design sowie die Fernbedienung und die verbauten Komponenten aktualisiert haben. Unter anderem verwende Apple TV künftig den aus iPhone 6 bekannten A8-Chip oder eine Variante davon. Darüber hinaus sei das Gerät mit deutlich mehr Speicher als bei den aktuell lieferbaren Modellen ausgestattet. Damit sei es für Apps vorbereitet. Wie bereits früher aus iOS-Code ersichtlich, soll ein erheblich verbessertes Betriebssystem auch durch den Sprachassistenten Siri bedienbar sein. Bereits im Januar gab es Berichte, dass Nutzer mit Siri über Apple TV Geräte steuern können, die zu Apples Smart-Home-Plattform HomeKit kompatibel sind.

Apple TV (Bild: Apple)Das Wall Street Journal meldete kürzlich einen webbasierten TV-Abodienst des iPhone-Herstellers. Angeblich ist der Start für den Herbst geplant und soll ebenfalls auf der World Wide Developers Conference im Juni gezeigt werden. Damit greift Apple seine TV-Pläne wieder auf, zu denen immer wieder Einzelheiten durchsickerten. Steve Jobs bezeichnete damals Apple TV als Hobby, unter CEO Tim Cook ist dies offiziell nicht mehr der Fall. Vor einem Jahr sagte er auf einer Aktionärsversammlung, dass Apple TV jährlich eine Milliarde Dollar in die Kassen spüle und daher mehr als ein Hobby sei.

Eine gründliche Erneuerung der Settop-Box ist allerdings überfällig, da die letzte vor drei Jahren erfolgte. Ein typisches Zeichen für eine Produkterneuerung ist auch die kürzlich erfolgte Preissenkung von Apple TV auf 69 Dollar beziehungsweise 79 Euro. Die kommende Generation dürfte jedoch wieder einiges mehr kosten. Schon jetzt fällt auf, dass das Gerät auf Apples Website inzwischen “ab 79 €” angeboten wird.

[mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen