Microsofts SharePoint Server 2016 kommt erst nächstes Jahr

SoftwareZusammenarbeit

Eigentlich wollte der Softwarekonzern die Rechenzentrumsversion im zweiten Halbjahr 2015 veröffentlichten. Ein Zusammenhang mit der Verschiebung von Windows Server 2016 besteht aber offenbar nicht. SharePoint Server 2016 wird auch auf Windows Server 2012 R2 laufen.

Microsofts SharePoint 2016 erscheint erst im zweiten Quartal 2016. Das hat der Softwarekonzern nun mitgeteilt. Eigentlich sollte es in der zweiten Jahreshälfte 2015 erscheinen. Die erste öffentliche Betaversion will das Unternehmen im vierten Quartal 2015 veröffentlichen.

Microsoft-Mitarbeiter betonen in einem Blog, es werde “auf absehbare Zeit” weitere Releases von SharePoint Server für die Installation vor Ort geben. Microsoft hat die Verschiebung nicht begründet. Zuvor hatte der Konzern die nächste Version von Windows Server auf 2016 verschoben. Einen Zusammenhang gibt es offenbar nicht. Einem Microsoft-Mitarbeiter zufolge wird SharePoint Server 2016 auch noch auf Windows Server 2012 R2 laufen.

Das nächste Release von SharePoint Server enthält Microsoft zufolge Aktualisierungen für die Bestandteile Content-Management und Team-Zusammenarbeit sowie für Hybridfunktionen im Zusammenspiel mit der Cloud.

Microsoft (Bild: Microsoft)

SharePoint stellt Microsofts Allzweck-Serverlösung dar. Sie bietet Komponenten für Zusammenarbeit, Suche, Soziale Netze, Content-Management und Business Intelligence. Wie seit einigen Jahren praktiziert, kommen neue Funktionen der Rechenzentrumsversion zuerst in Microsofts As-a-Service-Cloud-Offerte zum Einsatz.

Diese Woche hat Microsoft eine ganze Reihe Ankündigungen im Server- und Services-Bereich gemacht. So wird der nächste Exchange Server für die Installation vor Ort – Exchange Server 2016 – definitiv in der zweiten Jahreshälfte 2015 erscheinen. Und Office 365 unterstützt jetzt umfangreichere E-Mails – nämlich bis 150 MByte. Administratoren können diesen Wert und auch die maximale Postfachgröße allerdings anpassen.

Zugleich hat die weltweite Einführung von Office 365 Video begonnen. Auch ist jetzt eine iPhone-App mit Unterstützung dieser Funktion verfügbar. Und für Yammer gibt es mit External Messaging neuerdings die Möglichkeit, Menschen außerhalb der eigenen Firma oder Benutzergruppe in Konversationen einzubeziehen.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen