VMware ruft Patch für VMware ESXi 5.5 zurück

CloudVirtualisierung

VMware NSX für vSphere 6 oder Cisco Nexus 1000v werden von einem Patch für VMware ESXi 5.5 beeinträchtigt.

VMware zieht einen Patch zurück. Denn nach dem Aufspielen der Aktualisierung ESXi550-201504002 für ESXi 5.5 können virtuelle Maschinen mit NSX für vSphere 6 oder Cisco Nexus 1000v nicht mehr über ihre Hosts kommunizieren.

Esxi-LogoAuch virtuale Maschinen auf VXLAN Wires können nicht mehr über die Hosts über Edges oder Distributed Routers kommunizieren. Mit NSX für vSphere, meldet der Befehl netcpad, dass der Agent nicht läuft.

Das kann vielfältige negative Auswirkungen nach sich ziehen. Daher hat VMware den Patch ESXi550-201504002 aus dem Download Repository entfernt und arbeitet laut eigenen Angaben an einer Lösung des Problems. Wer den Patch bereits herunter geladen hat, sollte ihn nicht aufspielen, warnt VMware. Zwischenzeitlich lasse sich das Problem dadurch beheben, dass man ESXi in den vorherigen Status zurück rollt.

Nachdem VMware auch die den betreffenden Knowledge-Base-Artikel zum Patch ESXi550-201504002 vom Netzt genommen hat, ist es derzeit schwer nachzuvollziehen, wie weitreichend die Auswirkungen sind. Weitere Informationen finden Anwender in dem Advisory von VMware.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen