XING wächst weiter 

ManagementSozial

Mit neuen Umsatzmodellen kann das soziale Business-Netzwerk Xing Umsatz und Gewinn steigern.

Xing gibt die Zahlen für das erste Halbjahr 2015 bekannt. Die Business-Plattform steigert den Umsatz  um 26 Prozent auf 59,5 Millionen Euro. Das entspricht einem Wachstum von 26 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode (47,1 Millionen). Dazu tragen sämtliche Unternehmensbereiche bei, heißt es aus Hamburg.

Die größte Umsatzsäule ist nach wie vor das so genannte Premium-Geschäft, bei dem Mitglieder des Netzwerkes für Premium-Funktionen bezahlen. 34,3 Millionen Euro setzt das Unternehmen in den ersten sechs Monaten des Jahres hier um. Mit einem Umsatzwachstum von 19 Prozent konnte das Premiumsegment an den Rekordumsatz des ersten Quartals 2015 anknüpfen. Vor allem der Breich E-Recruiting treibt hier die Umsätze und damit erreicht das B2B-Geschäft von XING erstmals die Marke von 20,0 Millionen Euro Umsatz bei einem Wachstum von 37 Prozent. Auch das Event-Geschäft konnte den Umsatz um 18 Prozent auf 3,3 Millionen Euro steigern.

 

xing_neues_profil_aufmacher

“Das zweite Quartal dieses Jahres war das dritte in Folge mit einem Wachstum von 24 Prozent. Auch das Mitgliederwachstum belegt die Attraktivität von XING. So konnten wir im ersten Halbjahr 2015 so viele neue Mitglieder gewinnen, wie niemals zuvor”, kommentiert XING-CEO Thomas Vollmoeller. 772.500 neue Mitglieder sind in diesem Jahr bislang neu hinzu gekommen, was einem Mitgliederwachstum gegenüber dem Vorjahr um 69 Prozent entspricht.

Damit nutzen derzeit 8,8 Millionen Mitglieder Xing und über alle Plattformen hinweg greifen 9,2 Millionen Nutzer auf die Dienste des Unternehmens zurück. Die Summe der zahlenden Mitglieder in der D-A-CH-Region stieg im ersten Halbjahr um knapp 26.000 auf 861.000.

“So sind wir zum Beispiel in diesem Jahr mit unseren neuen Content-Angeboten zu einem der größten Distributoren berufs- und wirtschaftsbezogener Nachrichten im deutschsprachigen Raum geworden”, erklärt Vollmoeller weiter. So bietet XING seit diesem Jahr Business-News für derzeit 25 Branchen. Die nutzen derzeit rund 2 Millionen regelmäßige Leser.

Des Weiteren hat XING in der ersten Jahreshälfte die XING News Seiten eingeführt, die bereits von mehr als 100 Medien wie dem manager magazin, FAZ, Wirtschaftswoche aber auch von silicon.de und ZDNet.de genutzt werden. Insgesamt haben bereits mehr als 400.000 Leser diese neuen News-Streams abonniert.

Neu seit diesem Jahr ist auch eine neue Stellenmarkt-App.  Im April hat XING die neue Universal App gelauncht, über die Miglieder das Netzwerk auch mobil nutzen können.

Damit steigert das Unternehemen das EBITDA mit 17,7 Millionen Euro um 54 Prozent und den Gewinn um 83 Prozent auf 8,8 Millionen Euro. Dadurch steigt auch das Ergebnis je Aktie von 0,86 (2014) auf 1,57 Euro im ersten Halbjahr 2015 an.

TIPP: Bleiben sie auch auf Xing mit silicon.de immer auf dem aktuellen Stand. Abonnieren sie jetzt unseren News-Feed.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen