Probleme bei Windows 10 App Store

BetriebssystemWorkspace

Der Marktplatz kämpft zeitweise mit Ausfällen. Einige Nutzer können unter anderem seit Tagen keine Updates installieren. Probleme treten auch bei Windows-10-Apps wie Mail auf. Zwar benachrichtigt sie über neue Nachricht, allerdings können sie weder gelesen noch gelöscht werden.

Am Wochenende konnten einige Windows-10-Nutzer Microsofts App-Store sowie einige Anwendungen – unter anderem der Mail-Client – nicht nutzen. ZDNet.com-Redakteurin Mary Jo Foley schreibt, dass sie einige Tage keine anstehenden Updates herunterladen konnte. Zudem erhielt sie zwar einen Hinweis auf neue Mails, konnte sie aber nicht öffnen. Microsoft hat sich dazu bislang nicht geäußert.

Bereits am 8.August hatten sich Nutzer in den USA über die Probleme beschwert. Windows-10-Nutzer schrieben auf Twitter, dass der Store-Server ausgefallen sei. Foley selbst war erst ab Sonntagnachmittag betroffen.

In der ganzen vergangenen Woche traten immer wieder Probleme mit dem Windows 10 Store auf. Dabei haben betroffene Nutzer einige Tricks entwickelt, mit denen sich die Probleme umgehen ließen. Von den vorgeschlagenen Verfahren funktionierte am Wochenende allerdings keines.

Der Windows 10 Store Server hatte ein schlechtes Wochenende (Screenshot: ZDNet.com).
Der Windows 10 Store Server hatte ein schlechtes Wochenende (Screenshot: ZDNet.com).

Eine Verbindung mit den Problemen des ersten kumulativen Updates für Windows 10 scheint unwahrscheinlich. Dieses schickt einige Rechner in eine endlose Installationsschleife. Dieses bricht aber immer wieder lokal ab. Die Probleme mit Store und Mail hingegen scheinen mit Microsofts Servern zusammenzuhängen – zumindest laut Fehlermeldung. Insbesondere lassen sich neue Mails weder lesen noch verschieben oder löschen. 32-Bit-Anwendungen sind offenbar nicht betroffen.

Während Microsoft zu dem Problem bisher schweigt, hat es eine Windows-10-FAQ aktualisiert. Demnach wird das nicht auf Windows 10 aktualisierbare Betriebssystem Windows RT 8.1 noch einmal ein Update erhalten. Im September wird man für Surface-RT-Nutzer nun ebenfalls ein Start-Menü einführen.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen