Samsung bringt Galaxy Note 5 nicht nach Deutschland

MobileSmartphone

Neben dem Note 5 hat Samsung auch das Galaxy S6 Edge+ präsentiert. Beide Smartphones nutzen Android 5.1.1 und eine Achtkern-Prozessor. Auch die Bildschirmgröße ist identisch – jeweils 5,7 Zoll. Anfang September kommt das S6 Edge+ in Deutschland auf den Markt.

Samsung hat seine neuen Flaggschiff-Smartphones präsentiert. Das Galaxy Note 5 sowie das Galaxy S6 Edge+ verfügt über einen 5,7 Zoll großen Bildschirm. Dieser löst mit 2560 mal 1440 Bildpunkten auf. Allerdings ist nur das Display des Edge+ an den Seiten gekrümmt. Die Gehäuse hat der Konzern aus Metall und Glas gefertigt. Während das Galaxy S6 Edge+ ab 4. September hierzulande für einen Preis von 799 Euro erhältlich ist, kommt das Note 5 vorerst nicht nach Deutschland. Auf die Stiftbedienung hat Samsung beim S6 Edge+ verzichtet.

“Große Bildschirme eignen sich viel besser, um zwischen E-Mails und wichtigen Dateien zu wechseln, Fotos oder Social Media durchzuscrollen oder auch einen Film anzusehen”, erklärt JK Shin, CEO von Samsung Mobile, bei der Veranstaltung in New York. “Wir setzen weiter auf Größe.”

Umfrage

Welche Produkteigenschaften sollten Smartphones für den Einsatz in Unternehmen mitbringen? (Mehrfachantworten möglich)

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

In den USA kommen die beiden Smartphones bereits am 21. August auf den Markt. Ab Werk sind sie mit Android 5.1.1 Lollipop ausgestattet. Von der technischen Ausstattung unterscheiden sich das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 Edge+ kaum. Beiden nutzen Samsungs Achtkern-CPU Exynos 7420 mit 2,1 GHz. An Arbeitsspeicher sind 4 GByte verbaut. Während das Note 5 als 32- und 64-GByte-Modell auf den Markt kommt. Hat Samsung vorerst nur ein S6 Edge+ mit 32 GByte internen Speicher geplant. Die festverbauten Akkus haben jeweils eine Kapazität von 3000 mAh. Zur Laufzeit machte der Hersteller keine Angaben. Die rückseitige Kamera löst mit 16 Megapixeln und die Frontkamera mit 5 Megapixeln auf.

Samsung Galaxy S6 Edge+ mit Tastatur. (Bild: CNET.com)
Für das Galaxy S6 Edge+ stellt Samsung ein Cover mit Hardware-Tastatur zur Verfügung. (Foto: CNET.com)

Das Gehäuse des Note 5 misst 15,4 mal 7,6 Zentimeter und ist 6,9 Millimeter dick. Dabei wiegt es 153 Gramm. Das S6 Edge kommt auf 14,2 mal 7,0 Zentimeter. Es ist mal 7,0 und ein Gewicht von 132 Gramm.

Als Zubehör hat Samsung für das Galaxy Note 5 sowie das Galaxy S6 Edge+ noch ein Cover vorgestellt, das die Geräte um eine Hardware-Tastatur ergänzt. Dadurch sollen sich Smartphone-Besitzer beim Schreiben langer Texte leichter tun. Die Tastatur-Hülle funktioniert ohne Bluetooth-Verbindung oder Stromversorgung, sondern leitet die Angaben sozusagen einfach an die übliche OnScreen-Tastatur weiter.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen