BlackBerry rollt neue Betriebssystem-Version aus

MobileSmartphone

BlackBerry rollt derzeit ein Update für das gleichnamige Mobilbetriebssystem aus. Damit bekommen nun auch Nutzer im deutschsprachigen Raum Zugriff auf die Diebstahlsicherung Protect.

Blackberry rollt nun mit BlackBerry OS 10.3.2 weltweit eine neue Version des Betriebssystems aus. Bislang stand die schon im Juni angekündigte Ausgabe des Betriebssystems nur US-Nutzern zur Verfügung. Das Update unterstützt sämtliche aktuellen und älteren Blackberry-10-Modelle von Passport, Classic und Leap über Z3, Z10, Z30, Q5 und Q10 bis hin zu den Porsche-Design-Geräten.

Das Update bringt zahlreiche Verbesserungen und auch einige neue Funktionen mit. Wichtigste Neuerung ist die jetzt in Blackberry Protect integrierte Diebstahlsicherung. Diese ermöglicht eine vollständige Deaktivierung des Smartphones, wenn es verloren gegangen ist oder gestohlen wurde. Alle darauf gespeicherten Daten lassen sich aus der Ferne löschen und das Gerät sperren, sodass es nur nach Eingabe der Blackberry ID weiter verwendet werden kann.

blackberry-device-800

Der Dienst Blend zum Datenaustausch zwischen mehreren Geräten liegt nun in Version 1.2 vor. Damit erhalten Nutzer unter anderem die Möglichkeit, über Pop-ups in Blend direkt auf Nachrichten zu antworten. Verbesserungen gibt es auch bei der Kamera-Software. So sollen nun bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Aufnahmen gelingen, Unschärfen verringert und Gesichter zuverlässiger erkannt werden.

Im Kalender lassen sich ab sofort bestimmte Einträge als Ausnahme für den Lautlosmodus auswählen, sodass trotz Stummschaltung eine Erinnerung erfolgt. Zudem zeigt der Kalender jetzt wieder ausgebuchte Tage anhand einer größeren Schrift in der Monatsansicht an.

Blackberry OS 10.3.2 wird als Over-the-Air-Update verteilt. Wer die automatische Installtion neuer Softwareversionen auf seinem Gerät nicht aktiviert hat, kann in den Einstellungen unter dem Punkt “Software-Aktualisierung” das Update manuell anstoßen.

Nach Aussage von Blackberry wird Version 10.3.2 nicht das letzte Update für Blackberry 10 bleiben. Die Arbeiten an der Nachfolgeversion 10.3.3 laufen bereits. Welche Neuerungen sie mitbringen wird, will der Hersteller innerhalb der nächsten Monate bekannt geben. Unklar ist noch, ob kommende Geräte wie das Slider-Modell Venice bereits mit dieser Version, einer neueren Ausgabe von Blackberry OS oder sogar mit Android ausgeliefert werden.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen