“Digitale Seidenstraße”: Telekom schlägt Cloud-Brücke nach China

CloudPAAS

Mit einem neuen Cloud-Service will die Deutsche Telekom Rechenzentren hierzulande mit den Unternehmen in China verbinden.

Die Deutsche Telekom will den chinesischen Cloud-Markt für sich erschließen. Das Unternehmen kooperiert mit dem Hersteller Huawei für einen neuen Infrastrukturdienst. Dabei werde, wie das Unternehmen in Shanghai mitteilt, Huawei die Hardware bereitstellen und die Telekom übernimmt den sicheren Betrieb im deutschen Rechenzentrum. Erste chinesische Unternehmen testen das neue Angebot bereits. Zur CeBIT 2016 wolle die Telekom das Angebot kommerziell anbieten.

Dabei will die Telekom die Sicherheit und Qualität mit günstigen Preisen verbinden. “Wir stellen dies hier in Shanghai vor, um chinesische Unternehmen beim Ausbau ihrer Geschäfte nach Europa zu begleiten”, kommentiert Dr. Ferri Abolhassan, Geschäftsführer T-Systems und verantwortlich für die IT-Division. “In einem zweiten Schritt planen wir auch den umgekehrten Weg mit europäischen Unternehmen nach China. Damit bringen wir uns als eines der ersten Unternehmen in Deutschland aktiv in die ‘Digitale Seidenstraße’ ein”. Neben der neuen Infrastruktur forschen und entwickeln die beiden Unternehmen gemeinsam an neuen Cloud-Lösungen.

China und IT (Bild: News.com)
Zusammen mit dem Partner Huawei will die Telekom die “digitale Seidenstraße” beschreiten und chinesische Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung begleiten.

Für die Telekom ist diese Initiative natürlich eine Möglichkeit, die internationale Marktpräsenz auszubauen. Doch es geht dabei noch um mehr. Unter dem Motto “Digitale Seidenstraße” versucht die chinesische Cyberspace-Behörde die Digitalisierung in China voranzutreiben. Unternehmen entlang der historischen Seidenstraße sollen zu besseren Zugriff auf Dienste bekommen und schließlich soll mit der Initiative auch die Handelsbeziehungen zwischen China und Europa gestärkt werden.

Diese Strategie besteht einmal aus dem Bereich “Neue Seidenstraße”, in dem China Straßen, Zug- und Schiffsverbindungen in Richtung Westen ausbaut. Dieses Programm wird mit Milliarden bezuschusst. “Internet Plus” nennt sich das im Juli aufgelegte Programm, in dem verschiedene Branchen schnell in die Digitalisierung gebracht werden sollen.

Zur Cebit 2015 hatten Telekom und Huawei die Ausweitung ihrer Partnerschaft für Private-Cloud-Dienste bekanntgegeben. Im Juni haben die beiden Unternehmen die Erweiterung ihrer Kooperation auf Public Cloud Services angekündigt. Deutsche Telekom und die Großkundensparte T-Systems bieten seit 2005 Ende-zu-Ende-Cloud-Lösungen für Unternehmen unterschiedlicher Größe. Neben SAP, Microsoft, Cisco, Salesforce, VMWare, Huawei finden sich auch weitere Anbieter wie Oracle, SugarCRM oder Informatica.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen