Microsoft Outlook für Android und iOS: Apps erhalten neuen Look

MobileMobile OS
Outlook.com (Grafik: Microsoft)

Die iOS-Version soll den Zugriff auf wichtige Funktionen erleichtern, die Android-Version von Outlook setzt stärker auf Googles Material Design. Als nächster Schritt erfolgt die Integration der Kalender-App Sunrise.

Das neue Design von Outlook für Android und iOS soll E-Mails, Kalender, Kontakte und Dateien in den Vordergrund rücken. Microsoft setzt allerdings unter Android und iOS nicht auf ein vollständig einheitliches Design, sondern berücksichtigt die jeweiligen Eigenheiten der Mobilbetriebssysteme. So soll unter iOS eine neue Navigation den Zugriff auf wichtige Funktionen erleichtern. Beispiele dafür sind die Buttons für Dateianhänge und die Kennzeichnung von Nachrichten. Außerdem bringt nun ein erneuter Klick auf das E-Mail-Symbol den Nutzer nach einem Bildlauf wieder an den Anfang seines Posteingangs. Beim Verfassen einer Nachricht erlaubt Outlook Mobile das Einfügen von Dateien oder Bildern mit nur einem Klick.

Outlook für iOS (links) und Android (rechts) informiert künftig mit Markierungen darüber, welche Personen einen Termin zu- oder abgesagt haben (Bild: Microsoft).
Outlook für iOS (links) und Android (rechts) informiert künftig mit Markierungen darüber, welche Personen einen Termin zu- oder abgesagt haben (Bild: Microsoft).

Künftig führt das Kalender-Symbol von Outlook für iOS Nutzer direkt zum aktuellen Datum. Auch die Terminansicht wurde überarbeitet und gruppiert nun Details wie Datum, Dauer und Ort im oberen Bereich der Ansicht. Rote, gelbe und grüne Punkte geben Auskunft darüber, ob Teilnehmer eines Termins bereits zu- oder abgesagt haben oder ob ihre Antwort noch aussteht.

Outlook für Android integriert nun stärker Googles Material Design. Zu jeder Nachricht blendet die App – falls vorhanden – das Bild des jeweiligen Absenders ein. Es soll nun auch einfacher sein, gelesene von ungelesenen Nachrichten zu unterscheiden und Dateianhänge zu erkennen. Die Terminübersicht zeigt ebenfalls den Einladungsstatus der Teilnehmer mit farbigen Punkten an.

“Wir haben uns auf die Verbesserung kleiner aber wichtiger Details konzentriert”, schreibt Javier Soltero, Corporate Vice President des Outlook-Teams, in einem Blogeintrag. Darüber hinaus kündigte er die Integration der Kalender-App Sunrise in Outlook Mobile an.

Soltero zufolge ist das Sunrise-Team jetzt ein offizieller Teil des Outlook-Teams. Die Kalender-App selbst soll in den kommenden Monaten in Outlook Mobile einfließen. Künftig soll Outlook die Sunrise-App vollständig ersetzen. “Wir belassen Sunrise im Markt, bis alle seine Funktionen vollständig in Outlook integriert sind”, sagte Soltero weiter. Er nannte allerdings keinen Zeitrahmen für die Integration.

Die Neuerungen für Outlook für iOS rollt Microsoft ab sofort schrittweise aus. Android-Nutzer sollen das Update Anfang November erhalten. Zudem ist das neue Outlook auch in Windows 10 Mobile enthalten.

Die Kalender-App Sunrise für Android und iOS hatte Microsoft im Februar für angeblich 100 Millionen Dollar gekauft. Outlook Mobile selbst basiert auf der im Dezember 2014 übernommen App Accompli.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.