FirewallSicherheit

CeBIT will mit IoT-Sicherheit punkten

Partnerland 2016: Die Schweiz wird Partnerland der CeBIT 2016 vom 14. bis zum 18. März.
2 1 Keine Kommentare

Neben klassischen Sicherheitsthemen für Unternehmen wird auf der CeBIT 2016 auch die Absicherung von Industrie 4.0 und Sensordaten eine große Rolle spielen.

Ein Schwerpunkt der CeBIT 2016: "Business Security " (Bild: Deutsche Messe)
Ein Schwerpunkt der CeBIT 2016: “Business Security ” (Bild: Deutsche Messe)

Die CeBIT 2016 zeigt in Halle 6 Sicherheitsthmen. Im März 2016 soll aber vor allem die Sicherung von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge im Fokus stehen. Unternehmen können sich vom 14. Bis 18. März auf dem Schwerpunkt “Business Security” über neue Sicherheitskonzepte informieren können.

Neben neuen Chancen für die Wirtschaft bietet das Internet of Things aber vor allem auch einen neuen Angriffsvektor. Daher soll dieser Trend im Rahmen der nächsten CeBIT und im Konferenzbereich auch eine besondere Rolle einnehmen. Aufgrund der großen Chancen, die mit diesen neuen Technologien einhergehen, ist eine Absicherung dieses Bereiches besonders wichtig.

Die intelligente Vernetzung von Geräten und Maschinen über das Internet könne laut einer Untersuchung von McKinsey Global Institute (MGI) einen Mehrwert von bis zu elf Billionen Dollar im Jahr 2025 erreichen. Ohne Datensicherheit sind solche Szenarien jedoch nicht denkbar.

So wird es auf der CeBIT damit auch zwei Foren geben, die sich mit diesem Thema intensiv auseinandersetzen. Auf dem “Business Security Fachforum“ stehen daher praxisnahe Informationen zur ganzheitlichen IT-Sicherheit in Unternehmen im Vordergrund. Dafür sind 20-minütige Kurzvorträgen zu Themen wie IoT, Apps, Verschlüsselung, Netzwerke, Datenschutz, Industrial IT-Security, Patchmanagement, BYOD, Cloud, Car-Forensic und Firewalls geplant.

Auf der “CeBIT Security Plaza” präsentieren Hersteller aus der Sicherheitsbranche Produkte und Dienstleistungen. Daneben werden diese Aussteller auch ein Vortragsprogramm gestalten. Besondere Schwerpunkte sind hier IT-Sicherheit im Mittelstand, Sicherheit von Online-Shops und Cloud-Infrastrukturen sowie Sicherheit als Dienstleistung.

Daneben wird Sicherheit auch in Halle 8 bei den Global Conferences Thema in Halle 8 sein. Hier werden Christian Fredrikson, CEO von F-Secure sowie der CEO von AVG Technologies, Gary Kovacs als Sprecher erwartet. Die Open Stage der Global Conferences steht unter dem Thema “Transparenz als Rohstoff für den digitalen Wandel” und dabei werden Themen wie digitale Krankenakte, Smart Home oder auch das vernetzte Auto auf dem Programm stehen.

Die CeBIT setzt neben Sicherheitsthemen schwerpunktmäßig auch auf Startups, moderne Rechenzentrumstechnologien sowie Digital Marketing.

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Folgen