MobileTablet

Surface Pro 4 verbraucht viel Strom im Schlaf

Surface-Pro-4-front-1
1 5 Keine Kommentare

Einen Fix für das bekannte Problem wird es wohl erst im nächsten Jahr geben. Auch das Surface Book verbraucht im Ruhezustand deutlich mehr Energie, als die Vorgängermodelle.

Microsofts Surface Pro 4 scheint bei einigen Nutzern auch im Schlafmodus ziemlich energiehungrig zu sein. Das geht aus einigen Einträgen in Microsoft-Nutzerforen hervor. Vor allem Nutzer, die auf Reisen das Gerät nutzen, scheinen damit gravierende Probleme zu haben.

Ein Surface-Pro-4-Besitzer beschwert sich beispielsweise, dass die Akkuladung seines Geräts sich nach drei Stunden im Energiesparmodus von 100 auf 72 Prozent reduziert habe. “Mein Surface Pro 2 hat im Vergleich zu meinem Surface Pro 4 deutlich weniger Strom im Schlafmodus verbraucht”, schreibt “KentSpain85”.

Für den praktischen Einsatz kann das durchaus zum Problem werden. “Ich kann es nicht zum Arbeiten verwenden, wenn es mir im Laufe des Tages in meiner Tasche oder auf meinem Schreibtisch bei minimaler Nutzung wegstirbt.”

suface_book_800_600
Microsoft Surface Book. (Bild: Microsoft)

Microsoft sind die Probleme nach eigener Aussage bekannt und es arbeitet bereits an einer Lösung. Allerdings ist einem Mitglied von Microsofts Support-Team zufolge nicht vor Anfang nächsten Jahres mit einem Fix zu rechnen. Das Surface Pro 4 schalte sich im Schlafmodus nicht so ab, wie geplant. Microsoft hat von diesem Problem auch schon vor der Markteinführung gewusst.

“Wir konnten es aus einer Vielzahl von Gründen nicht [vor der Fertigungsfreigabe] beheben. Powermanagement ist ein sehr schwierig zu lösendes Computerproblem, vor allem bei Verwendung neuer Chips. Aktuell ist es nicht im tiefsten ‘Schlaf’, in dem es sein könnte, sodass es durch Ereignisse aufwacht, durch die es sonst nicht aufwachen würde. Wir werden dafür irgendwann Anfang des neuen Jahres ein Update bereitstellen”, so der Support-Mitarbeiter ‘Joe’.

Zudem gibt es einige Workarounds: Beispielsweise sollten keine Websites geöffnet sein, die aktiv streamen, wenn das Surface Pro 4 oder Surface Book in den Schlafmodus versetzt wird. Das gilt vor allem für Websites mit Ton, da sonst der PLM-Service auch im Energiesparmodus weiterläuft.

Microsofts Windows-10-Browser Edge kann Websites sogar im Standby aktiv im Hintergrund halten. Das gilt auch unter Windows 10 Mobile und könnte der Grund für Akkuprobleme sein, die von einigen Besitzern der Microsoft-Smartphones Lumia 950 und 950 XL gemeldet wurden. Daher sollten auch hier Browser-Tabs mit aktiven Elementen nach der Nutzung stets geschlossen werden.

Damit das Surface Pro 4 beziehungsweise Surface Book bei Nichtgebrauch ähnlich wenig Strom verbraucht wie das Surface Pro 2 sollte es statt in den Schlafmodus in den Ruhezustand versetzt werden. Dies lässt sich in den Energiespareinstellungen von Windows festlegen. Dadurch schläft es jedoch tiefer und lauscht nicht mehr nach Signalen zum Aufwachen.

Von einigen Kinderkrankheiten abgesehen, kann das Surface Pro 4 jedoch durchaus überzeugen. So soll das Gerät laut einem Test sogar ein bessere Display als Apples iPad haben.

[mit Material von Liam Tung, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Folgen