Salesforce übernimmt Marketing Intelligence Intelligence

MarketingSoziale Netze
Salesforce.com (Bild: Salesforce)

MinHash ist kaum ein Jahr alt und konzentriert sich auf die Auswertung von Trends in Käufergruppen.

Salesforce gibt die Übernahme des Startup MinHash bekannt. Das Unternehmen umfasst lediglich vier Mitarbeiter und ist gerade mal ein Jahr alt. Finanzielle Details der Übernahme hat Salesforce nicht mitgeteilt. Durch die Übernahme wird auch die bestehende MinHash-Plattform zum 21. Januar 2016 still gelegt, wie aus einer Mitteilung auf der Startseite des Unternehmens hervorgeht. Die Mitarbeiter des Unternehmens, die ihre Wurzeln bei Avaya, Oracle, der Stanford University und Ebay haben sollen, wechseln zu Salesforce.com.

Die MinHash-Plattform hilft bei der Auswertung relevanter Themen. (Bild: MinHash)
Die MinHash-Plattform hilft bei der Auswertung relevanter Themen. Jetzt wird das Startup Teil von Salesfoce. (Bild: MinHash)

AILA nennt sich MinHash wichtigstes Produkt, das Marketing-Daten über künstliche Intelligenz auswertet. Vor allem geht es dabei um Trends und Informationen, die über soziale Netze geteilt werden. Gleichzeitig bietet das Tool auch Werkzeuge und Workflows, um beispielsweise Kampagenen zu verwalten.

Neben Texten, Trending-Topics und Hashtags kann diese Recommendation Engine auch Bilder und URLs analysieren. Kampagnenmanager können damit auch ihre eigenen Inhalte optimieren, so dass diese eine möglichst große Öffentlichkeitswirkung haben. Die Ergebnisse dieser Auswertungen können dann auch in andere Marketing-Werkzeuge exportiert werden.

Für Salesforce ist dieser Bereich derzeit offenbar wichtig. Denn das Unternehmen hatte im Herbst neue Relationship-Intelligence-Werkzeuge auf Basis der RelateIQ-übernahme vorgestellt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen