EnterpriseStart-Ups

Dell nominiert die 50 wichtigsten Startups

Dell auf der Suche nach einem neuen Profil. Quelle: Harald Weiss/New York Reporters
1 7 Keine Kommentare

50 Unternehmen, die das Potential haben, zu neuen Branchen-Schwergewichten zu werden hat das Unternehmen Dell jetzt nominiert. Für die Unternehmen bedeutet das Dienstleistungen von Dell und andere Vorteile.

Dell stellt die Founders 50 für das Jahr 2016 vor. Laut Dell sollen diese Unternehmen Disruptoren sein und in den nächsten Jahren in jedem Haushalt bekannt sein.

Startup_shutterstock

Die sorgen für eine Disruption in ihren jeweiligen Sparten und Dell verspricht sich Wachstum.

Für die nominierten Unternehmen bedeutet das Zugang zu Marketing-Initiativen, die von Dell gesponsert werden, zu speziellen Events und Netzwerken und außerdem Zugang zu dem Netzwerk Dell for Entrepreneurs.

Diese Startups werden von Dells globalen Teams ausgesucht und können dann an dem Programm teilnehmen und haben dann ein Jahr Zeit ihre “Story” zu erzählen und die Angebote zu vermarkten.

Founders 50 Mitglieder bekommen zudem einen Dell-Berater zur Seite gestellt, der zum Beispiel Zugang zu bestimmten Technologien und Mentoren ermöglicht. Auch gibt es von Dell Unterstützung bei PR und Sales.

Die neuen Mitglieder umfassen in den einzelnen Bereichen Folgende Unternehmen

Storage and Networking:

A3Cube

ClearSky Data

Datawise.io

Datera

Exablox

Mangstor

Nexenta

Nutanix

Plexxi

Primary Data

Qowisio

Qumulo

Zadara Storage

Security:

AlienVault

Arkin

BrightPoint Security

Cayuga Networks

Cylance

EastWinds Networks

HTTPCS

Invincea

Lastline

Oxford Solutions

Quiver

Data and Analytics:

Ampool

Exara

Mindseye

Nelis

Network Kinetix

SpendCheq

Systems Imagination Inc

Digital Transaction Management:

DocuSign

Mobility and cloud infrastructure:

AWADAC

Blue Sense Networks

CloudShape

ConnectLoud

Goal Control

JAMF

Joyent

OTG Platforms

SNapKin

Unidesk

 

[mit Material von Antonio Savvas, Channelbiz.co.uk]

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Folgen