VW setzt bei nächster Cloud-Plattform-Generation auf Mirantis OpenStack

CloudOpen SourceSoftware

VW hat sich für Mirantis entschieden. OpenStack wird globaler Standard für die Private-Cloud der nächsten Generation. Der VW-Konzern verspricht sich durch den Einsatz von Mirantis OpenStack markenübergreifend leistungsstärkere Anwendungen.

Mirantis OpenStack wird globaler Standard für die Private-Cloud der nächsten Generation im VW-Konzern, mit dem Ziel, innovative Unternehmens- (B2B) und Kundenanwendungen (B2C) voranzutreiben. Die Open-Source-Cloud-Plattform soll zur Senkung der IT-Kosten durch diese Standardisierung beitragen. Darüber hinaus soll sie sowohl die Entwicklung interner als auch kundenorientierter Anwendungen unterstützen und alle VW-Mitarbeiter, Händler und Lieferanten miteinander vernetzen.

Im Mittelpunkt des gemeinsamen Projektes steht die Entwicklung zusätzlicher geschäftskritischer OpenStack-Funktionen, um das Management von Anwendungen mit hohen Performance-Anforderungen und die volle Kontrolle über die Rechenzentrumsinfrastruktur gewährleisten zu können. Das System wird dahingehend auch für die Fähigkeiten der Intel-Plattformen optimiert, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Der Entscheidung zugunsten des Pure-Play-OpenStack-Unternehmens Mirantis ging ein umfassender Auswahlprozess voraus. 64 Einsatzszenarien (Use Cases) mit einer Ausführungsrate von 98 Prozent konnten VW von Mirantis überzeugen. Mirantis OpenStack hat sich Aussagen des OpenStock-Anbieters zufolge als die robusteste und am schnellsten implementierbare aller Distributionen erwiesen und sich auch gegen Red Hat durchgesetzt. Der VW-Konzern verspricht sich durch den Einsatz von Mirantis OpenStack markenübergreifend leistungsstärkere Anwendungen.

“In der Automobilbranche vollzieht sich ein Wandel: Der Trend geht immer mehr in Richtung Service-Kultur, was die agile Software-Innovation voraussetzt. Wir können auf das umfassende technologische Know-how des Mirantis-Teams zurückgreifen. Mirantis OpenStack ist eine robuste und ‘gehärtete’ Distribution und das Mirantis-Team hat sich voll und ganz der OpenStack-Community verschrieben. Es ist darüber hinaus in der Lage, die Cloud-Transformation bei Volkswagen organisatorisch voranzutreiben. Mirantis OpenStack ist der Motor, der es den Entwicklern im gesamten Konzern ermöglicht, Software schneller zu entwickeln und bereitzustellen”, kommentiert Mario Müller, VP IT Infrastructure von Volkswagen.

(Bild: Mirantis)

“OpenStack ist der Open-Source-Cloud-Standard, der Unternehmen die Möglichkeit bietet, Cloud-Innovationen schnell umzusetzen. Es ist uns eine Ehre, eine Partnerschaft mit Europas größtem Autobauer einzugehen. Wir sind stolz darauf, den VW-Konzern bei der Nutzung unserer Software zu unterstützen. Mit Mirantis-Software kann VW sich einen Innovationsvorsprung vor den Mitbewerbern verschaffen und sein Geschäft rund um den Globus erweitern”, erklärt Marque Teegardin, SVP von Mirantis.

“Deutschland ist der wirtschaftlichen Motor Europas und Volkswagen der Champion. OpenStack beschleunigt aktuell bereits die Serviceseinführungszeit (Time to Market) und bietet VW die Plattform für neue Technologien, Geschäftsideen und -modelle wie IoT (Internet of Things), Machine Learning und Big Data Analytics”, so Sebastian Weiss, Geschäftsführer der Mirantis Germany GmbH und Regional Director DACH.

Mirantis ist ausschließlich auf OpenStack ausgerichtet und vermeidet unter der Maxime “Pure-Play-OpenStack” ein mögliches Vendor Lock-in über ergänzende Produkte. Kernprodukt ist “Mirantis Openstack”, das den Aufbau und das Management einer Private Cloud für Infrastructure-as-a-Service (IaaS) ermöglicht und als Support-Subskription angeboten wird. Darüber hinaus liefert Mirantis die gesamten zur Implementierung und zum Betrieb von OpenStack erforderlichen Services wie Consulting, Managed Service und Training.

Umfrage

Welche Open-Source-Cloud-Management-Lösungen nutzen Sie?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Mirantis ist eines der drei Hauptmitwirkenden des OpenStack Upstream-Projektes und hat zum Aufbau und Skalierung einiger der größten OpenStack-Clouds in Unternehmen wie Cisco, Comcast, Ericsson, NASA, Samsung and Symantec beigetragen. Zu den Investoren gehören August Capital, Ericsson, Goldman Sachs, Intel Capital, Insight Venture Partners, Sapphire Ventures, Sielgler & Guff und WestSummit Capital.

VW und Mirantis werden zwei Vorträge zu dem Projekt auf den deutschen Openstack Tagen am 21. und 22. Juni in Köln halten.

Weltweit erstmalig wird das Projekt bereits auf dem Openstack Summit vom 25. bis 29. April in Austin vorgestellt.

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf ITespresso.de.