NTT Com stellt Cloud-Management-Plattform jetzt auch in Europa bereit

CloudCloud-Management

NTT Coms Cloud-Management-Plattform soll Kunden, die mehrere Cloud-Umgebungen nutzen, eine ganzheitliche Sicht auf ihre Ressourcen bieten und sie dabei unterstützen, ihre ICT-Infrastruktur besser kontrollieren zu können.

NTT Communications, der Geschäftsbereich der NTT-Gruppe für ICT-Lösungen und internationale Kommunikation, hat seine Cloud-Management-Plattform (CMP) jetzt auch für Europa gelauncht. Sie soll Kunden, die mehrere Cloud-Umgebungen nutzen, eine ganzheitliche Sicht auf ihre Ressourcen bieten und sie dabei unterstützen, ihre ICT-Infrastruktur besser zu kontrollieren. Unter den Erstanwendern der Cloud-Management-Plattform befindet sich der Kommunikationsdienstleister Xura, der für acht von zehn globalen Netzbetreibern Messaging-Plattform-Dienste anbietet.

“Wir haben auf die Cloud-Management-Plattform gewartet. Die Tatsache, dass sie mit allen gängigen Public-Cloud-Anbietern zusammenarbeitet, macht sie zu einem sehr nützlichen Management-Tool für uns. Seitdem wir sie einsetzen, können wir dank der Visualisierung der Cloud-Kosten die Ausgabenseite viel besser kontrollieren. Zusätzlich bedeutet die Möglichkeit, Vermögenswerte zu markieren, dass wir die IT-Ressourcen kostenmäßig exakt zuordnen können – entweder nach Kunde, Projekt oder Geschäftseinheit,” kommentiert Francesco Casi, VP for Cloud and Professional Services bei Xura.

Gemäß NTT Coms Umfrage zum Cloud-Realitäts-Check ist es mittlerweile die Norm, dass Unternehmen mehrere Clouds einsetzen, wobei über 80 Prozent der Befragten eine Zunahme der Anzahl der eingesetzten Plattformen erwarten. Die Cloud-Management-Plattform adressiert den Trend hin zu Multi-Cloud-Umgebungen und deren Management. Sie vereinfacht das Cloud-Management, indem sie Kunden mit traditionellen und Cloud-nativen Anwendungen in die Lage versetzt, Ressourcen und Kosten mehrerer Service-Provider zu erfassen, darunter Amazon Web Services, Microsoft Azure and NTT Communications Enterprise Cloud.

“Die Cloud-Management-Plattform verringert die Cloud-Datenkomplexität für die Kunden“, erklärt Damian Skendrovic, CEO von NTT Communications Managed Services. “Anstelle vorzuschreiben, was der Kunde sehen soll, stellen wir ihm ein mächtiges Werkzeug bereit, das einen Gesamtüberblick über alle von ihm benötigten Informationen zu seiner ICT-Infrastruktur auf einen Blick bietet. Auf diese Weise können sich Kunden auf die relevantesten Daten konzentrieren und – wie Xura – fundierte Entscheidungen treffen.”

In den nächsten Versionen der Cloud-Management-Plattform werden Anwender, Ressourcen identifizieren und Richtlinien in Bezug auf eine Vielfalt von Informationssystemen und Software-as-a-Service (SaaS)-Initiativen erstellen und anwenden können. Mit den Kontrollfunktionen werden Kunden zudem von den Vorteilen der Cloud profitieren und gleichzeitig innerhalb der Compliance- und Budget-Vorgaben bleiben.