Barco bringt zwei drahtlose ClickShare-Präsentationssysteme für KMU

WorkspaceZubehör

Barco erweitert sein Portfolio an drahtlosen Präsentationssystemen um die beiden ClickShare-Modelle CS-100 und CSE-200. Ersteres ist für für kleinere Konferenzräume und bis zu acht Teilnehmer konzipiert, das größere System für Standard-Tagungsräume und 16 Nutzer. Alle Teilnehmer – auch Gäste – können sich mit einem Klick verbinden und Inhalte sofort teilen.

Barco, Spezialist für Visualisierungslösungen in Tagungsräumen, hat sein Angebot an professionellen Präsentations- und Kollaborationsprodukten um die beiden Modelle CS-100 und CSE-200 erweitert. Sie sind speziell für kleine und mittelständische Unternehmen konzipiert und ermöglichen nicht nur die drahtlose Übertragung von Inhalten auf den Präsentationsbildschirm, sondern erlauben allen Teilnehmern – auch Gästen – die Verbindung mit nur einem Klick und das Teilen von Inhalten. Der unverbindliche Verkaufspreis für die CS-100 Base Unit mit einem Button liegt bei 999 Euro, die CSE-200 Base Unit mit zwei Buttons kostet 1799 Euro.

Laut Barco wurde die ClickShare-Produktreihe entwickelt, um Sprechern das Selbstvertrauen für erfolgreiche Meetings zu geben. Mit dem drahtlosen Systemen können Nutzer einfach das, was sich auf ihrem Laptop oder mobilen Gerät befindet, auf dem Präsentationsbildschirm teilen – ohne Kabel, Schulungen oder eine spezielle Konfiguration. Zu den Besonderheiten zählt der Button, der über den USB-Anschluss am PC oder Mac angeschlossen wird. Wird er gedrückt, wird der Inhalt vom Laptop oder PC direkt auf die Präsentationsfläche übertragen. So können alle Anwesenden ihre Informationen sofort teilen. Alternativ lassen sich Inhalte direkt von Smartphones und Tablets über die ClickShare-App, die für iOS und Android verfügbar ist, übertragen.

Barco CS-100 (Bild: Barco)
Präsentationssystem Barco CS-100 (Bild: Barco)

Die Base Unit CS-100 kommt als Stand-alone-Lösung und bietet sich für kleine Meetingräume an. Sie erlaubt die Einbindung von bis zu acht Benutzern, wobei jeweils eine Person ihre Inhalte teilen kann. Die Übertragung erfolgt dabei entweder über den ClickShare-Button oder über die ClickShare-App. Ist nur der mitgelieferte Button verfügbar, kann ein Teilnehmer über den Laptop oder den PC seine Inhalte teilen und muss den Button dann entsprechend weitergeben.

Würden theoretisch bis zu sieben weitere Buttons gekauft werden, können alle Teilnehmer ihre Buttons an ihre PC und Notebooks anschließen und derjenige, der präsentieren will, klickt den Button und sofort sind seine Inhalte dann auf dem gemeinsamen Bildschirm sichtbar. Generell ist aber immer nur die Ansicht eines Bildschirms möglich. Wenn nur ein Button zur Verfügung steht, die anderen Teilnehmer ihre Inhalte aber via Tablet oder Smartphoen teilen wollen, kann der Mitarbeiter mit Laptop den Button behalten und die Kollegen klicken einfach in der App den virtuellen Button.

Umfrage

Plant Ihr Unternehmen die Anschaffung von 2-in-1-Geräten auf Basis von Windows 10?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Außerdem verfügt die CS-100 über die standardmäßigen Sicherheitsfunktionen, einschließlich Verschlüsselung, Login-Management, HTTPS und der Möglichkeit, die SSID des drahtlosen Netzwerks der Base Unit zu verbergen. Die Drahtlosverbindung erfolgt via 802.11 b/g/n (2,4 GHz und 5 GHz). Desweiteren sind ein Ethernet-­LAN-Anschluss an der Rückseite sowie jeweils ein USB-Anschluss auf der Vorder- und auf der Rückseite integriert. Außerdem ist ein analoger Audioausgang mit 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse verfügbar. Für die Übertragung des Video-/Audiosignals an den Hauptbildschirm oder Beamer ist ein HDMI-Anschluss an Bord. Als maximale Ausgangsauflösung sind 1920 mal 1200 Pixel angegeben. Die 600 Gramm schwere Box misst 20,5 mal 11,5 mal 4,5 Zentimeter.

Barco Clickshare im Einsatz (Bild: Barco)

“Die CS-100 Base Unit ist eine einfache Lösung, die für den Nutzer einen unglaublichen Mehrwert bedeutet. Das neue Modell wird den Referenten das Selbstvertrauen geben, das sie für ihren Erfolg brauchen. Denn sie können sicher sein, dass ihre Präsentation nicht durch technische Pannen unterbrochen wird”, erklärt Jan Willem Brands, Vice President Collaboration bei Barco. “Enge Zusammenarbeit und Kreativität sind in kleinen und mittelständischen Unternehmen besonders wichtig. Wenn Firmen expandieren oder gerade am Anfang stehen, ist der Konferenzraum einer der am meisten genutzten Orte. Und jede Technologie, die die Arbeitsleistung verbessern kann, ist von unschätzbarem Wert.”

Die Barco CSE-200 Base Unit richtet sich an etwas größere Unternehmen (Bild: Barco).
Die Barco CSE-200 Base Unit richtet sich an etwas größere Unternehmen (Bild: Barco).

Die CSE-200 Base Unit wurde für größere Unternehmen entwickelt, die erweiterte Sicherheitsfunktionen, umfangreichere Verbindungsoptionen wie AirPlay und eine zentrale Verwaltung benötigen. Die Box erlaubt die Verbindung von bis zu 16 Teilnehmern parallel. Außerdem haben mit der CSE-200 Base Unit bis zu zwei Personen die Möglichkeit, Inhalte gleichzeitig auf dem Präsentationsbildschirm nebeneinander anzuzeigen. Die Sicherheitsfunktionen des CSE¬-200 können auf eine von drei vordefinierten Stufen festgelegt werden, je nach Richtlinien und Anforderungen des Unternehmens.

Die Integration des Geräts in das Unternehmensnetzwerk wird laut Hersteller über die API erleichtert. Die Videoübertragung erfolgt wie auch beim CS-100 per HDMI mit bis zu 1920 mal 1200 Pixel, die Drahtlosverbindung über den Standard 802.11 b/g/n. Die übrigen Anschlüsse entsprechend denen des CS-100. Die CSE-200 kommt mit Abmessungen von 20,5 mal 11,5 mal 4,5 Zentimetern (ohne Antennen).