Saytec bringt mit Sayphone eigene Krypto-Phone-Lösung

AuthentifizierungSicherheit

Mit der Vorstellung von Sayphone erweitert Saytec sein Portfolio um sichere Sprach- und Videoübertragung mit herkömmlichen Smartphones und Tablets. Die Sprach-, Video- und Sharing-Lösung soll ab Sommer 2016 verfügbar sein.

Mit Sayphone hat jetzt auch Saytec, Hersteller von Remote Access-, Storage-, Backup-, und Serverlösungen, eine eigene Lösung für hochsichere Kommunikation vorgestellt. Mit Sayphone sollen Unternehmen und Organisationen verschlüsselte Telefongespräche, Chats und Videotelefonie in geschlossenen Benutzergruppen von jedem Smartphone und aus jedem Netz führen können. Als Basis dafür dient die Sayphone-App, die für iOS und Android und Windows Desktop zur Verfügung stehen wird. Linux und Mac sollen laut Hersteller folgen. Über die App wird ein VoIP-Server kontaktiert, der durch den modular erweiterbaren Saytrust-Access Server abgesichert wird. So soll die weltweite Kommunikation über die eigenen IT-Infrastruktur realisiert werden. Die Sprach-, Video- und Sharing-Lösung soll ab Sommer 2016 verfügbar sein.

Präsentation von Sayphone auf der Saytec-Hausmesse – Saytec-CEO Yakup Saygin (rechts) und Technik-Vorstand Robert Hahner (Bild: Saytec)
Präsentation von Sayphone auf der Saytec-Hausmesse: Saytec-CEO Yakup Saygin (rechts) und Technikvorstand Robert Hahner (Bild: Saytec)

Gemeinsam mit seinen Technologiepartnern stellte Saytec auf der kürzlich veranstalteten Frühjahrsmesse zeitgleich auch die neuen Module der mobilen Cloud-Zugangslösung Saytrust und seine neue Backup- und All-in-One Serverlösung Sayfuse vor.

“Es freut mich, dass wir auf unserer Frühjahrs-Hausmesse auf großes Interesse für unsere Lösungen gestoßen sind. Die interessanten Gespräche mit unseren Partnern und Kunden bestärken uns, auf dem richtigen Weg zu sein”, sagt Yakup Saygin, Vorstand der sayTEC AG. “Besonders stolz sind wir, dass wir mit Sayphone erstmals eine hochsichere Kommunikationslösung vorstellen konnten, die auf unserem erprobten Saytrust Access Server basiert“.

Die Lösung von Saytec ist wie auch die von GSMK entwickelte und von der Telekom angebotene Mobile Encryption App (MEA) nicht an ein spezielles Gerät gebunden. Das Berliner Unternehmen GSMK bietet unter dem Namen Cryptophone eine ganze Serie von Geräten für die verschlüsselte Telefonie an. Hier finden sich Mobiltelefone, Geräte für den Schreibtisch und auch ganze Komplettsets für unterwegs.

Auf allen Geräten wird die gleiche Verschlüsselungstechnik eingesetzt, die GSMK auch in der Mobile Encryption (MEA) integriert hat. Die App kostet je nach Lizenzmenge 15 bis 20 Euro pro Exemplar und Monat. Anschaffungskosten für die Hardware beginnen je nach Gerät bei etwa 2000 Euro.

Umfrage

Welche Produkteigenschaften müssen 2-in-1-Geräte für den Einsatz in Ihrem Unternehmen erfüllen? Wählen Sie die drei wichtigsten aus.

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Das Münchner Unternehmen Saytec entwickelt und vertreibt Remote Access-, Backup, Storage- und Serverlösungen für kleine bis mittelgroße Unternehmen. Die All-in-One Produkte unterstützen unter anderem Virtualisierung sowie Clustering und dienen der Daten,- Ausfall- und Zugriffssicherheit. Der Vertrieb der Produkte erfolgt ausschließlich über zertifizierte Systemhäuser und Distributoren, die Saytec auf Wunsch im Projektgeschäft, bei der Planung und bei der Installation unterstützt.