Congstar erhöht Highspeed-Datenvolumen der Allnet-Flat-Tarife

MobileSmartphone

Für unveränderte 20 Euro im Monat gibt es für Neu- und Bestandskunden mit “Allnet Flat” nun 1 GByte statt 500 MByte. Die maximale Datenrate erhöht sich von 14 auf 21 MBit/s. Beim Paket “Allnet Flat Plus” gibt es für monatlich 30 Euro nun 2 GByte Volumen inklusive.

Nachdem Congstar das Highspeed-Datenvolumen seiner Ende September eingeführten Allnet-Flat-Tarife jetzt erhöht hat, erhalten sowohl Neu- als auch Bestandskunden zum gleichen Preis wie bisher doppelt so viel Inklusivvolumen. Außerdem profitieren Nutzer des Standardpakets “Allnet Flat” von einer von maximal 14 auf 21 MBit/s gesteigerten Datenrate, die für “Allnet Flat Plus” bereits zuvor Gültigkeit hatte.

Für monatlich 20 Euro enthält das Angebot “Allnet Flat” unbegrenzte Telefonate in alle deutschen Netze und jetzt auch 1 GByte statt 500 MByte Highspeed-Datenvolumen. Jede SMS kostet weiterhin 9 Cent.

Kunden des “Allnet Flat Plus“-Tarifs für monatlich 30 Euro stehen ab sofort 2 statt 1 GByte Highspeed-Volumen für den mobilen Internetzugang über das D-Netz der Deutschen Telekom mit einer HSDPA-Geschwindigkeit von bis zu 21 MBit/s zur Verfügung. Zudem sind unverändert eine Telefon- und SMS-Flatrate enthalten. Das Datenvolumen-Upgrade gilt sowohl für alle Allnet-Flat-Tarife mit Vertragslaufzeit als auch für die monatlich kündbaren Flex-Varianten.

Kunden, denen das Inklusivvolumen nicht ausreicht, können weiterhin den “Datenturbo” für jeweils 5 Euro pro Monat hinzubuchen, der Datenvolumen und Bandbreite verdoppelt. Damit gibt es bei Allnet Flat also 2 GByte und bei Allnet Flat Plus 4 GByte zum schnellen Surfen. Die Geschwindigkeit steigt auf jeweils 42 MBit/s.

Wird bis 31. Juli ein Allnet-Flat-Tarif mit 24 Monaten Vertragslaufzeit online gebucht, ist die Datenturbo-Option im Rahmen der Mindestlaufzeit gratis nutzbar. Daraus resultiert eine Ersparnis von 120 Euro. Allerdings bindet man sich dann zwei Jahre an Congstar.

Für den Smartphone-Basistarif “Smart“, der weiterhin für 10 Euro angebotenen wird, gilt nach wie vor eine maximale Bandbreite von 7 MBit/s. Die Datenrate wird – wie auch bei den Allnet-Flat-Tarifen – auf maximal 32 Kbit/s (Download) beziehungsweise 16 Kbit/s (Upload) gedrosselt, wenn das Inklusivvolumen von 300 MByte pro Monat verbraucht ist. Zum Telefonieren in alle deutschen Netze sind 300 Freieinheiten inklusive, für SMS 100. Jede weitere Gesprächsminute und SMS kostet 9 Cent. Die Abrechnung erfolgt minutengenau mit 60/60-Taktung. VoIP, BlackBerry-Nutzung und Peer-to-Peer sind ausgeschlossen.

Congstar hat das Highspeed-Volumen seiner Allnet-Flat-Tarife verdoppelt (Bild: Congstar).
Congstar hat das Highspeed-Volumen seiner Allnet-Flat-Tarife verdoppelt (Bild: Congstar).

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]