Windows 10 für Firmen künftig auch im Abo erhältlich

BetriebssystemWorkspace

Geplant ist diese Abrechnungsvariante für die Version Windows 10 Enterprise E3. Sie soll dann pro Monat und Nutzer 7 Dollar kosten, für ein Jahr also 84 Dollar. Das hat Microsoft auf seiner Partnerkonferenz in Toronto angekündigt.

Im Rahmen seiner derzeit in Toronto stattfindenden Worldwide Partner Conference hat Microsoft weitere Einzelheiten zu neuen Windows-Versionen für Firmen genannt. Die günstigere Variante Windows 10 Enterprise E3 wird demnach künftig auch im Abonnement erhältlich sein. Sie wird dann pro Nutzer und Monat 7 Dollar kosten, für ein Jahr also 84 Dollar. Preise in Euro wurden noch nicht genannt, dürften aber wie gewohnt nahezu bei denselben Werten liegen. Kunden, die kein Abonnement für Windows 10 Enterprise abschließen wollen, können Lizenzen für Windows 10 Enterprise E3 auch weiterhin per Gerät im Rahmen der regulären Lizenzprogramme erwerben.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Als “Windows 10 Enterprise E3” wird letztlich die Edition bezeichnet, die derzeit als Windows 10 Enterprise bekannt ist. In die Edition Windows 10 Enterprise E5 packt Microsoft zusätzlich zum Betriebssystem auch den neuen Dienst Windows Defender Advanced Threat Protection. Er soll Unternehmen unterstützen, Cyberangriffe erkennen und abwehren zu können.

Wie bereist kürzlich bekannt geworden ist, wird Microsoft die Enterprise-Versionen seines Betriebssystems künftig auch im Rahmen einer Secure Productive Enterprise genannten Suite anbieten. Sie löst das bisher als Enterprise Cloud Suite bezeichnete Angebot ab. Auch von “Secure Productive Enterprise” wird es die Editionen E3 und E5 geben. Zu Secure Productive Enterprise E3 gehört neben dem Betriebssystem noch Office 365 E3 sowie Enterprise Mobility and Security E3 (bisher schlicht als “Enterprise Mobility Suite” bezeichnet). Zum Paket Secure Productive Enterprise E5 gehören Windows 10 Enterprise E5, Office 365 E5 sowie Enterprise Mobility and Security E5.

Auf der Veranstaltung in Toronto bestätigten Microsoft-Vertreter zudem, dass Kunden von Windows 10 Pro auf Windows 10 Enterprise umsteigen können, ohne dass das System neu gestartet werden muss. Den erforderlichen Code liefert Microsoft voraussichtlich mit dem für 2. August in Aussicht gestellten Windows 10 Anniversary Update aus.

Informationen zu Preisen und Terminen für die Markteinführung von Windows 10 Enterprise E3 und E5 hat Microsoft noch nicht genannt. Soweit bisher bekannt ist, wird die E5-Version erst im Herbst zur Verfügung stehen. Auch Abonnements für Windows 10 Enterprise E3 bieten Microsoft-Partner ab Herbst an. Die Annahme, Windows 10 Enterprise E3 komme zusammen mit dem Anniversary Update am 2. August, ist bislang eine reine Spekulation.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen