Tipps für die Neuausrichtung der SAP-Basis

CIOProjekte

Künftige und auch aktuelle Einsatzszenarien der SAP-Basis nimmt ein neuer Leitfaden der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e.V. (DSAG) unter die Lupe.

In einem neuen Leitfaden gibt die DSAG Tipps für bestehende und künftige Einsatzszenarien. Dabei wird der Einsatz unter verschiedenen Aspekten betrachtet. Die User-Vereinigung zielt mit diesem Papier vor allem darauf ab, praktische Tipps und Empfehlungen zu geben, wie sich der Wandel und die neuen Anforderungen in Zeiten der digitalen Transformation am besten gestalten lassen.

Denn auch in der Welt der SAP hat sich in den vergangenen Jahren einiges geändert. So ist die IT-Abteilung heute nicht mehr Dienstleister, sondern Wegbereiter und Gestalter für neue Geschäftsszenarien und innovative Zusammenarbeitsmodelle. Somit ist die IT-Abteilung heute eine der zentralen strategischen Instanzen im Unternehmen.

So werde die SAP-Basis beispielsweise gerne nach wie vor als Bremser innerhalb von Projekten oder auch bei der Einführung neuer Technologien wahrgenommen. Dies sei aber nicht nur ein technisches Problem, sondern resultiere auch aus der Tatsache, dass die SAP-Basis häufig zu spät in die Beratungen mit einbezogen werde, zum Beispiel hinsichtlich der Realisierbarkeit von technischen Projekten.

So müsse sich die SAP-Basis in die Diskussion über die IT-Strategie früh mit neuen Technologien auseinanderzusetzen. Voraussetzung, so die Autoren des Leitfadens, sei aber klare Kommunikation mit dem CIO.

SAP-Basis als Hemmschuh für Innovationen? (Bild: DSAG)
SAP-Basis als Hemmschuh für Innovationen? (Bild: DSAG)

Die Autoren der DSAG analysieren detailliert, wie sich sich dieser Wandel konkret auf die Handlungsfelder der IT-Verantwortlichen auswirkt. Daneben stellt der Leitfaden auch Best Practices bereit, wie Anwender auf Basis von SAP die Grundlage für diesen Wandel legen können.

Zu den auf den insgesamt 23 Seiten behandelten Aspekte gehören Skills und Rollen, (internes und externes) Marketing und Selbstverständnis, neue Technologien und Innovation, Organisation im Wandel, Standardisierung und Automatisierung, Cloudability, Outsourcing und Outtasking und eine IT-Roadmap. Abgerundet werden diese Themenbereiche mit Ausführungen zu Nutzen und Konsequenzen.

Der Leitfaden “Die SAP-Basis von Morgen” wurde von dem DSAG-Arbeitskreis Infrastruktur & Betrieb erstellt. Die Anwendervereinigung veröffentlicht immer wieder Handlungsempfehlungen und Leitfäden zu bestimmten Themen, wie etwa zuletzt zu SAP HANA und Business Intelligence, Industrie 4.0 oder den SAP Solution Manager.

Tipp: Wie gut kennen Sie SAP? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen