Windows 10 läuft auf 21,13 Prozent aller Windows-Rechner

BetriebssystemWorkspace

Vom Gratis-Upgrade haben im letzten Monat, in dem es möglich war, offenbar vor allem Nutzer von Windows 7 Gebrauch gemacht. Ein schter “Endspurt” ist dennoch nicht zu erkennen: Der Anteil der aktuellsten Windows-Version kletterte trotz starker Anreize nur um 2 Prozentpunkte.

Windows 10 läuft nun auf etwas über 21 Prozent aller Windows-Rechner. Das geht aus den jetzt vorgelegten Zahlen von Net Applications hervor. Der Marktanteil des Betriebssystems aus Redmond kletterte demnach im Vergleich zum Vormonat um 2 Prozentpunkte auf 21,13 Prozent. Da der Anteil von Windows 7, der aktuell meistgenutzten Windows-Version, um 2 Punkte auf 47,01 Prozent zurückging, wechselten offenbar die meisten Nutzer von Windows 7 zu Windows 10.

Den Zahlen von Net Applications für Juli 2016 zufolge griffen zudem 7,8 Prozent (minus 0,2 Punkte) der Nutzer mit Geräten mit Windows 8.1 auf das Internet zu. Mit Windows 8 waren es lediglich noch 2,09 Prozent (minus 0,4 Punkte). Windows XP liegt immer noch bei 10,34 Prozent.

Der Anteil aller Windows-Versionen am Gesamtmarkt für Betriebssysteme stagniert bei 89,79 Prozent. Der Anteil der Mac-OS-X-Nutzer ging im Juli um 0,3 Punkte auf 7,87 Prozent zurück. Linux kommt im Juli auf 2,33 Prozent. Das entspricht einem Plus von 0,3 Punkten gegenüber dem Vormonat und damit dem höchsten Anteil seit über zwei Jahren.

Windows 10 hat im Juli seinen Marktanteil auf 21,13 Prozent gesteigert (Bild: Net Applications).
Windows 10 hat im Juli seinen Marktanteil auf 21,13 Prozent gesteigert (Bild: Net Applications).

Ab Heute beginnt Microsoft mit der Verteilung des sogenannten Anniversary Update für Windows 10. Neu ist da zum Beispiel die Möglichkeit, neue Funktion über Erweiterungen zum Browser Edge hinzuzufügen.

Zwölf Monate nach Veröffentlichung läuft die neueste Version des Microsoft-Betriebssystems auf 21,1 Prozent aller Desktop-Rechner. Damit liegt das aktuelle Windows beim Adaptionstempo immerhin 2,2 Prozentpunkte vor Windows 7. Windows 8 brachte es dagegen zum selben Zeitpunkt nur auf 9,3 Prozent. Allerdings wurde es das aktuelle Betriebssystem Millionen Windows-Nutzern ein ganzes Jahr lang als kostenloses Upgrade angeboten - was die Verrbeitungszahlen weder relativiert (Grafik: Statista)
Zwölf Monate nach Veröffentlichung läuft die neueste Version des Microsoft-Betriebssystems auf 21,1 Prozent aller Desktop-Rechner. Damit liegt das aktuelle Windows beim Adaptionstempo immerhin 2,2 Prozentpunkte vor Windows 7. Windows 8 brachte es dagegen zum selben Zeitpunkt nur auf 9,3 Prozent. Allerdings wurde es das aktuelle Betriebssystem Millionen Windows-Nutzern ein ganzes Jahr lang als kostenloses Upgrade angeboten – was die Verrbeitungszahlen weder relativiert (Grafik: Statista).

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen