Marktplatz für HR-Software: SAP stellt SuccessFactors App Center vor

Personal-SoftwareSoftware

Mit dem SAP SuccessFactors App Center hat der Konzern einen Verzeichnisdienst für Partnerangebote rund um die SAP SuccessFactors Human Capital Management Suite angekündigt. Kunden sollen so einen einfachen Zugriff auf Anwendungen von Partnern erhalten.

Auf der Hausmesse SuccessConnect 2016 in Las Vegas hat SAP angekündigt, die SAP SuccessFactors Human Capital Management Suite (HCM) durch das SAP SuccessFactors App Center zu ergänzen. Es wird im Laufe des vierten Quartal 2016 den Betrieb aufnehmen. Eine Vorschau steht Interessenten bereits jetzt zur Verfügung verfügbar.

Zum Start soll das SAP SuccessFactors App Center bereits auf dem Markt etablierte Angebote von über 100 Partnern umfassen. Unternehmen, die SAP SuccessFactors nutzen, werden darauf dann „einfachen Zugriff“ auf Partneranwendungen erhalten, die sich in SAP SuccessFactors integrieren lassen. SAP hat Entwickler zudem dazu aufgerufen, über neue Add-on-Angebote für das Personalwesen nachzudenken, die die SAP-eigenen Angebote ergänzen können und diese dann über den Marktplatz zu vertreiben. Über das Programm SAP PartnerEdge sollen sie offene APIs erhalten und die SAP HANA Cloud Platform nutzen können.

“Im Zuge der immer schnelleren Digitalisierung ist heute kein Unternehmen mehr in der Lage, selbst alle Innovationen zu entwickeln, die möglich sind“, so Mike Ettling, President von SAP SuccessFactors, in einer Pressemitteilung. „Das SAP SuccessFactors App Center wird unseren Kunden nicht nur den Zugang zu innovativen Anwendungen ermöglichen, die wir und unsere Partner erstellen, sondern auch Millionen von Entwicklern einen überzeugenden Grund bieten, neue HR-Anwendungen zu entwickeln, die mit unserer Plattform kommunizieren und unsere Kunden unterstützen.”

Zu den Unternehmen, die vom Start an auf dem SAP SuccessFactors App Center vertreten sein werden, gehören unter anderem ADP Added Value Services, Box, der Cloud-Verschlüsseler CipherCloud, Dell Boomi, Docusign, Identity-Management-Spezialist Okta, Service Now und WorkForce Software. Daneben stellen auch Firmen wie CA Technologies, Google, Informatica, Microsoft und Vormetric darüber einen Teil ihres Angebots zur Verfügung.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen