Yoga Book: Lenovo stellt Tablet im Notebook-Format vor

MobileTablet

Das Lenovo Yoga Book besteht aus zwei Panels, die mit einem Scharniers verbunden sind. Das eine wird wie ein herkömmliches Tablet verwendet, das andere ist ein für die Eingabe per Finger oder mitgeliefertem Pen gedachtes “Touchfeld”. Das Yoga Book ist ab sofort in einer Android- und einer Windows-Version ab 499 respektive 599 Euro erhältlich.

Lenovo hat zur IFA in Berlin mit dem Yoga Book ein Tablet mit neuartigem Bedienkonzept vorgestellt: Das Yoga Book besteht aus zwei Panels, die mit einem 360-Grad-Scharnier verbunden sind und sich wie von Convertibles bekannt so einstellen lassen, dass das Yoga Book beispielsweise zum Arbeiten, aufgestellt für Präsentationen oder umgeklappt als Tablet verwendet werden kann. Das Yoga Book kostet in der Android-Version 499 Euro, bei der Windows-Variante startet der unverbindliche Verkaufspreis bei 599 Euro.

Wesentliche Besonderheit des Yoga Book ist die sogenannte Halo-Tastatur, eine vollwertige, beleuchtete Touchscreen-Tastatur, die Software und Hardware in einer Oberfläche vereint. Der Touchscreen besteht aus Glas. Die virtuelle Tastatur erscheint nur bei Bedarf und wird mittels weißer Umrisse auf dem zweiten Panel des Yoga Book angezeigt. Ein haptisches Touch-Feedback soll das Schreiben vereinfachen. Die Halo-Tastatur kann sich an die Tipp-Gewohnheiten des Nutzers anpassen und soll das Tippen angenehmer machen und die Tipp-Geschwindigkeit im Vergleich zu normalen Tablets erhöhen.

Die ebene Oberfläche der Halo-Tastatur erlaubt auch die Verwendung des zugehörigen Eingabestifts. Er weist 2048 Druckstufen auf und kann auch verwendet werden, um mit Tinte auf Papier zu schreiben. Vom Gekritzel über Zeichnungen bis hin zu Notizen wird alles mit der Lenovo Note-Saving-App digitalisiert und gespeichert. Der Stift muss weder aufgeladen noch ersetzt werden. Er benötigt keine Batterien, die Tinte kann mit einer Standardmine wie in einem herkömmlichen Kugelschreiber aufgefüllt werden.

Lenovo Yoga Book (Bild: Lenovo)
Lenovo Yoga Book (Bild: Lenovo)

Das Gehäuse soll durch eine Kombination aus Magnesium und Aluminium besonders robust sein. Das von anderen Lenovo-Geräten bereits bekannte Gliederscharnier fällt kleiner aus als dort. Das 25,66 mal 17,08 Zentimeter große Yoga Book ist in geschlossenen Zustand 9,6 Millimeter dick. Es verjüngt sich an seiner schmalsten Stelle auf 4,05 Millimeter. Das Gewicht beträgt 690 Gramm.

Das 360-Grad-Scharnier des Lenovo Yoga Book fällt etwas feiner aus als bei bisherigen Lenovo-Produkten (Bild: Lenovo)
Das 360-Grad-Scharnier des Lenovo Yoga Book fällt etwas feiner aus auls bei bisherigen Lenovo-Produkten (Bild: Lenovo)
Pen des Lenovo Yoga Book (Bild: Lenovo)
Pen des Lenovo Yoga Book (Bild: Lenovo)

Der 10,1 Zoll große Full-HD-IPS-Bildschirm bietet eine Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten. In der Rückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus, in der Vorderseite eine 2-Megapixel-Kamera mit Fixfokus. Das Yoga Book wird von einem Quadcore-Prozessor (Intel Atom x5-Z8550) mit bis zu 2.4 GHz Takt angetrieben. Ihm stehen 4 GByte RAM zur Seite, der interne Speicher ist 64 GByte groß und mittels MicroSD-Karte um bis zu 128 GByte erweiterbar. Mit dem verbauten 8500-mAh-Akku ist laut Lenovo eine Laufzeit von 15 Stunden erreichbar.

Der Eingabestift lässt sich auch auf Papier nutzen, eine mitgelieferte Software sorgt für die unmittelbare Digitalisierung. (Bild: Lenovo)
Der Eingabestift lässt sich auch auf Papier nutzen, eine mitgelieferte Software sorgt für die unmittelbare Digitalisierung. (Bild: Lenovo)

Die Datenkommunikation kann per WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (2,4 und 5 GHz), Bluetooth 4.0 und GPS erfolgen, LTE ist laut Lenovo optional erhältlich. In der Android-Version läuft das Yoga Book mit Version 6.0.1 Marshmallow, die Windows-Variante verwendet Windows 10 Pro. Office Mobile (Excel, Powerpoint und Word), One Note und ArtRange (Lite-Version) sind bereits vorinstalliert.

[mit Material von Anja Schmoll-Trautmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen