CA optimiert Testing und DevOps mit BlazeMeter-Zukauf

EntwicklerProjekte

Kürzere Testphasen und höhere Qualität von Anwendungen verspricht sich CA Technologies mit der Übernahme von BlazeMeter. Die Transaktion soll noch dieses Jahr abgeschlossen werden.

CA Technologies kauft BlazeMeter. Damit erweitert CA das eigene DevOps-Portfolio mit einer Open-Source-Testlösung. Diese Lösung lässt sich auch als Serivce über die Cloud nutzen. Die Übernahme soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt.

Die BlazeMeter-Technologien sollen in die Continuous Delivery-Lösungen von CA integriert werden. Vorteil für die Anwender, so teilt CA mit, sei, dass so Testphasen verkürzt werden können. Damit werde auch die Time-to-Market verkürzt.

Schnelle Performance-Tests in jeder Phase der Entwicklung soll der Zukauf von BlazeMeter ermöglichen. (Bild: BlazeMeter)
Schnelle Performance-Tests in jeder Phase der Entwicklung soll der Zukauf von BlazeMeter ermöglichen. (Bild: BlazeMeter)

BlazeMeter bietet ein Werkzeug, mit der sich Anwendungsleistung messen lässt. Die Software ist kompatibel zu Apache JMeter sowie mit anderen Open Source-Werkzeugen wie Selenium, Gatling und Locust.

Neben mobilen Anwendungen kann BlazeMeter auch für Tests von Microservices oder APIs verwendet werden. Der Test-Code kann als Code in einer Domain Specific Language (DSL) geschrieben werden. Damit lassen sich JMeter-Tests innerhalb der gewohnten Entwickler-Tools starten und zwar in jedem Stadium der Entwicklung. Die Testumgebung unterstützt bis zu 1 Million Nutzer. Mobile Tests – auch für Wearables und IoT-Geräte, sind zudem in echten Netzwerken in verschiedenen Regionen möglich.

Darüber hinaus soll BlazeMeter auch die agilen Werkzeuge von CA erweitern. Denn Anwender können damit in jeder Phase der Entwicklung ihren Code testen und so stets die Performance einer App sicherstellen.

ca_technologies_auf

“Immer mehr Unternehmen nutzen heute DevOps, um neue Software schneller auf den Markt zu bringen und eine höhere Qualität gewährleisten zu können. Mit der Übernahme stärken wir unsere Position als führender Anbieter von Continuous Delivery und machen Performance-Tests umfassend zugänglich”, erklärt Ayman Sayed, President und Chief Product Officer bei CA Technologies.

Während Entwicklerteams zunehmend auf Agilität setzen und Continuous Delivery-Praktiken anwenden, um Apps schneller auf den Markt zu bringen, tun sich Unternehmen noch schwer, hier mitzuhalten. Größte Schwachstelle im Entwicklungszyklus von Apps sind langwierige Testphasen.

Daher will CA mit BlazeMeter die für die App-Qualität und -Performance Verantwortlichen in die Lage versetzen, früher und häufiger im Entwicklungsprozess zu testen. Dadurch lässt sich die Effizienz von Tests steigern und Performance-Probleme verhindern, bevor die Anwendung in die Produktionsphase geht.

CA bietet unter anderem ein Cloud-Management für mobile Anwendungen über das Unternehmen mobile Anwendungen verwalten können, auch hier bietet CA den Anwendern DevOps-Tools für mobile Anwendungen.

Mehr zum Thema

IoT: Eine neue Standard-Welt entsteht

Im Bereich IoT gibt es zahlreiche Initiativen und Konsortien, bislang laufen diese Bestrebungen jedoch überwiegend parallel nebeneinander her. Doch damit dies alles überhaupt funktionieren kann, braucht man neben neuen Produkten auch neue Standards – insbesondere für die Kommunikation der Geräte untereinander und für die Sicherheit. silicon.de gibt einen Überblick.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen