Trojaner Acecard tarnt sich als Google-Play-Modul

SicherheitVirus

Die Malware läuft im Hintergrund blendet während der Nutzung von anderen Apps bei passenden Gelegenheiten ein Fenster ein, das sich als Bestandteil des Google Play Store ausgibt, Es fragt dann Kreditkartendaten und gegebenenfalls auch weitere persönliche Daten ab. Eine neue Variante fordert Nutzer auf, Fotos von sich und ihren Ausweispapieren hochzuladen.

Eine neue Variante des Banking-Trojaners Acecard, der es in erste Linie auf Kreditkartendaten abgesehen hat, gibt sich als Bestanteil des Google Play Store aus und versucht so Porträtfotos der Nutzer und Bilder ihrer Ausweispapiere zu ergattern. Die Malware verbreitet sich laut McAfee über Porno-Apps und gefälschte Video-Plug-ins.

Nach der Installation versteckt Acecard das Programmsymbol und fordert die Berechtigungen eines Geräteadministrators. Der Trojaner läuft dann im Hintergrund und überwacht alle Apps. Bei passenden Gelegenheiten blendet er ein Fenster ein, bei dem er vortäuscht, Teil des Google Play Store zu sein. Er fragt dann Kreditkartendaten ab. Wird eine korrekte Kreditkartennummer eingegeben, fordert Acecard weitere persönliche Daten wie Name Geburtsdatum, Telefonnummer, Ablaufdatum und Sicherheitscode der Kreditkarte an. Teilweise wird sogar ein weiterer Bildschirm für eine Zweifaktorauthentifizierung eingeblendet.

Der Trojaner Acecard fordert Opfer auf, ein Foto son sich und ihren Ausweispapieren preiszugeben (Bild: McAfee).
Der Trojaner Acecard fordert Opfer auf, ein Foto son sich und ihren Ausweispapieren preiszugeben (Bild: McAfee).

Schließlich sollen Opfer noch in drei Schritten ihre Identität bestätigen. Dazu heißt es: “Laden Sie ein gutes und lesbares Foto der Vorderseite Ihres Ausweises hoch. Laden Sie ein gutes und lesbares Foto der Rückseite ihres Ausweises hoch. Laden Sie ein Foto von sich mit Ihrem Ausweis neben Ihrem Gesicht hoch.”

Mit den Daten und den Fotos können die Hintermänner den Sicherheitsforschern von McAfee zufolge eventuell ein Bankkonto abräumen oder Social-Media-Konten übernehmen. “Android-Banking-Trojaner wie Acecard entwickeln sich stetig weiter und verbessern ihre Social-Engineering-Angriffe, um so viele persönliche Informationen wie möglich zu erhalten”, erläutert Sicherheitsforscher Carlos Castillo. “Angreifer haben es nicht nur auf Kreditkartendaten und verschiedene Authentifizierungsdaten für Finanzdienste abgesehen, sondern auch auf Fotos der Opfer mit Ausweis, um aus der Ferne auf verschiedene Systeme zugreifen zu können.”

Webinar

Effiziente Kollaboration mit Wissensarbeitern

Durch komplexe Projekte, die schnellen Austausch mit Experten an verschiedenen Standorten erforderlich machen, nimmt der Bedarf an effizienter und agiler Zusammenarbeit ständig zu. In diesem kostenfreien Webinar erfahren Sie, wie sich Unternehmen das dringend benötigte Expertenwissen ins Haus holen, ohne zusätzliche Kosten zu produzieren.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen