Die besten Apps für Business-Trips

MobileMobile Apps

Smartphones sind unterwegs nicht nur als Kommunikations-Tool und für den Internetzugang nützlich. Zahlreiche Apps helfen, sich auf Reisen besser zurechtzufinden. Die silicon-Redaktion stellt 20 spannende, praktische und nützliche Apps vor.

Wer heute viel unterwegs ist, kommt ohne Smartphone nicht mehr aus. Egal, ob man per What´s App mit der Familie in Kontakt bleiben möchte, nach der besten Verkehrsverbindung sucht oder wissen will, ob man auf der Fahrt zum Präsentationstermin einen Regenschirm mitnehmen sollte – für alle denkbaren Situationen gibt es nützliche Apps. Die Redaktion silicon.de stellt nachfolgend 20 interessante Apps für iOS oder Android vor, die das mobile Leben erleichtern.

Wer mit einem Blackberry oder einem Windows-Smartphone (Windows 10/8.1/Windows 10 Mobile/Windows Phone) unterwegs ist, muss nicht verzichten. Zwar ist hier die Auswahl nicht ganz so gigantisch wie bei iOS und Android, doch trotzdem gibt es auch hier für jede denkbare Situation mehrere Apps. Einfach auf der Website oder im Smartphone ein entsprechenden Schlagwort in die Suchzeile eingeben und schon werden eine ganze Reihe passender Apps angezeigt.

DB Navigator (Screenshot: Mehmet Toprak)

DB Navigator, die offizielle App der Deutschen Bahn dient als universaler Reisebegleiter. Erlaubt das Buchen von Handy-Tickets, informiert über Abfahrt und Ankunft, über Gleiswechsel und Zugausfälle, zeigt alternative Verbindungen an, zeigt Infos an über den Bahnhof, Haltestellen und Autovermietungen – und schlägt Alarm bei Verspätungen. (iOS/Android)

Trivago  (Screenshot: Mehmet Toprak)

Die Trivago-App sucht weltweit nach günstigen Hotels. Hat nach eigenen Angaben mehr als eine Million Hotels in der Datenbank. Bei der Suche kann man einen Höchstpreis angeben. Die Buchung lässt sich auch gleich mit erledigen. (iOS/Android)

HRS Hotelsuche (Screenshot: Mehmet Toprak)

Die App HRS Hotelsuche bietet neben der Hotelsuche auch die Möglichkeit, gleich zu buchen. Die Suche ist GPS-basiert, so findet man Hotels in der Nähe. (iOS/Android)

Avast Wi-Fi Finder (Screenshot: Mehmet Toprak)

Der Avast Wi-Fi Finder zeigt weltweit über 650.000 Hotspots an, darunter auch kostenlose Hotspots. Testet auch die WLAN-Geschwindigkeit. Die Hotspot-Listen sind auch offline verfügbar. Man muss seinen Webzugang also nicht unbedingt für die Suche nach einem Wi-Fi-Zugang in der Nähe strapazieren. (iOS/Android)

Zoll und  Reise (Screenshot: Mehmet Toprak)

Zoll und Reise: Die amtliche App aus dem Bundesfinanzministerium zeigt an, welche Waren man nach Deutschland einführen darf und wie viel man zollfrei mitbringen darf. Zudem berechnet die App bis zu einem Warenwert von 1.130 Euro, und was man bei Überschreitung der Freimengen voraussichtlich beim Zoll bezahlen muss. (iOS/Android)

Pons Online-Übersetzer (Screenshot: Mehmet Toprak)

Der Pons Online-Übersetzer ist ein umfangreiches Übersetzungs-Tool, übersetzt Einzelbegriffe und ganze Texte. Die maschinelle Textübersetzung steht für 36 Sprachen zur Verfügung. Bietet daneben 40 Wörterbücher in 20 Sprachen. Greift auf eine Online-Datenbank zu, benötigt deshalb Webzugang. Als Aussprachehilfe liest die App die Begriffe auch vor. (iOS/Android)

Amount Einheiten und Währungsrechner (Screenshot: Mehmet Toprak)

Amount ist ein simples Umrechnungs-Tool für Einheiten. Mehr als 700 Einheiten stehen zur Auswahl. Neben gängigen Einheiten wie Geschwindigkeit und Gewicht finden sich auch eher selten verwendete Einheiten wie etwa Leuchtkraft oder Radioaktivität. Nützlich für das Mitbringsel zu Hause sind beispielsweise die Kleidermaße. (iOS)

Multi Rechner (Screenshot: Mehmet Toprak)

Die Multi-Rechner-App rechnet so ziemlich alles um, was er in die Eingabezeile bekommt: Kleider- und Schuhgrößen, Mehrwertsteuer, Einheiten, Währungen, Zinsen und Kredite.
Android

Free Translator (Screenshot: Mehmet Toprak)

Das Tool Free Translator übersetzt Deutsch – Englisch und umgekehrt. Akzeptiert einzelne Wörter und ganze Sätze. Funktioniert auch offline. (Android)

Seat Guru (Screenshot: Mehmet Toprak)

Die App von Trip Advisor arbeitet mit den Sitzplänen von mehr als 100 Airlines. Seat Guru hilft dabei, beim Einchecken jeweils den besten Sitz zu finden. Außerdem bietet die App weitere Infos rund um den Flug. (iOS/Android)

Sicher reisen (Screenshot: Mehmet Toprak)

Die App “Sicher reisen” des Auswärtigen Amts gibt Infos für die sichere Reise ins Ausland. Dazu gehören natürlich in erster Linie die regelmäßig aktualisierten Sicherheitshinweise. Außerdem bekommt man Adressen für Notfälle, etwa die Adressen der Botschaften im Ausland. (iOS/Android)

Qixxit (Screenshot: Mehmet Toprak)

Qixxit ist ein Reise- und Routenplaner für Deutschland, der bis zu 15 verschiedene Verkehrsmittel miteinander kombiniert. Neben den Standards wie Flugzeug, Bahn, Bus und Mietwagen werden auch Optionen wie Mitfahrgelegenheit oder Fahrrad berücksichtigt. Der Nutzer kann seine Präferenzen bei der Routenplanung eingeben und sogar Fahrkarten buchen. Die App eignet sich laut Anbieter nicht nur für die große Reise, sondern auch für kurze Fahrten in der Stadt. (iOS/Android)

Scanbot 6 (Screenshot: Mehmet Toprak)

Scanner-App für Dokumente und QR-Codes. Wandelt Whiteboard-Notizen, Visitenkarten, Textdokumente, Grafiken und Bilder in PDF oder JPEGs um. Die Dateien können dann mit Scanbot 6 dann auch direkt in Onlinedienste wie Evernote, iCloud oder Dropbox hochgeladen werden.
iOS/Android

Evernote (Screenshot: Mehmet Toprak)
Universal verwendbare App für jede Art von Notizen. Speichert Aufgabenlisten, Ideen, Termine und vieles mehr. Evernote sammelt dabei nicht nur Texte, sondern auch Fotos, Videos oder PDFs. Auch Microsoft-Office-Dokumente lassen sich anhängen. Alle Einträge werden in der Cloud gespeichert und sind dann mit jedem Gerät auch unterwegs zugänglich. (iOS/Android)

Duden Wörterbücher (Screenshot: Mehmet Toprak)

Nachschlagewerke wie Rechtschreibung, Fremdwörterbuch, Synonymwörterbuch oder das Universalwörterbuch stehen bei jedem Vielschreiber auf dem virtuellen Schreibtisch. Insgesamt sieben Wörterbücher aus dem Hause Duden sind in der App gebündelt. Allerdings sind die Wörterbücher kostenpflichtig (19,90 Euro pro Stück). Der Nutzer kann jedes Wörterbuch in der App erstmal ausprobieren, bevor er es kauft. (iOS/Android)

Entfernungsmesser (Screenshot: Mehmet Toprak)
Die App Entfernungsmesser zeigt auf einfachste Weise die Entfernung zwischen zwei Punkten auf der Karte an. Dabei lassen sich verschiedene Kartentypen einstellen, also Normal, Satellit, Gelände oder Hybridmodus.
Android

Wetter+ (Screenshot: Mehmet Toprak)
Wetter+ zeigt neben der aktuellen Wetterlage auch eine Vorhersage für die nächsten 5 Tage an. Angaben zu Windrichtung, Windstärke, Luftdruck und Temperatur gehören selbstverständlich dazu. Durch die integrierten “Video-Loops” ist die App auch optisch attraktiv. (iOS)

Wetter online (Screenshot: Mehmet Toprak)

Komplette Wetter-App, die keine Wünsche offenlässt. Zeigt viel mehr an als nur das Wetter am aktuellen Standort. Bietet auch Regenradar und Unwetterwarnungen. Aktualisierung im Stundentakt. Nützlich für alle, die in einer fremden Stadt sind und sich vor dem Weg zum Business-Termin erst mal schlau machen wollen, was sie anziehen sollen. (Android)

Jet Lag Rooster (Screenshot: Mehmet Toprak)

Der richtige Rhythmus aus Tageslicht und Schlafen kann helfen, den gefürchteten Jetlag bei Flugreisen zu reduzieren. Diese Erkenntnis macht sich Jet Lag Rooster zu Nutze. Nach Eingabe des Reiseziels gibt die App Tipps, was man tun sollte, um den Jetlag zu reduzieren. Maßgeblich ist dabei die Licht-Exposition, also, wann man Sonnenlicht tanken sollte und wann man schlafen sollte. (iOS)

HERE WeGo (Screenshot: Mehmet Toprak)

Die Here-Maps, ursprünglich die Standardkarten auf Nokia-Smartphones und Windows Phone sind unter dem Namen Here WeGo auch für Android verfügbar. Das Tool ist ideal für die Navigation in der Stadt, berücksichtigt U-Bahn, S-Bahn, Bus, zu Fuß gehen und Fahrrad. Auch Taxi oder Carsharing-Angebote sind integriert. Hinzu kommen Infos zum öffentlichen Nahverkehr in mehr als 1.300 Städten. Daneben sind Offline-Karten für mehr als 100 Länder verfügbar, darunter USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Kanada und Australien. Die Karten lassen sich jeweils einzeln runterladen. (Android)

Komfortzubehör für Digitale Nomaden

Bild 1 von 18

Komfortzubehör für Digitale Nomaden - Kopfhörer
Das britische Unternehmen RHA hat sich auf hochwertige Kopfhörer für den Mobilbereich spezialisiert. Der T20i besitzt Mikrofon und Fernbedienung für Apples iPhone und verspricht höchste Klangqualität. Preis: circa 220 Euro. (Bild: RHA)