Minecraft wird auf Windows Mobil-Geräten nicht mehr unterstützt

MobileMobile OS

Minecraft Pocket Edition wird auf Windows Mobil-Geräten keine weiteren Updates mehr bekommen, so die Gerüchteküche.

Auf Plattformen wie Windows Phone 8.1 oder Windows 10 Mobile wird die Minecraft Pocket Edition keine Updates mehr bekommen. Das zumindest berichtet der auf Microsoft spezialisierte Branchendienst Windows Central. Nach wie vor werde es im Store verfügbar sein, aber keine Updates mehr erhalten.

Für die Fans von Minecraft PE dürfte das verschmerzbar sein, da die Nutzerzahlen von Minecraft auf Windows 8.1 und 10 Mobile sehr niedrig sein sollen. Daher haben sich die Entwickler bei Microsoft dazu durchgerungen, keine Ressourcen mehr für die Portierung des Spiels auf diese Plattformen zu verschwenden. Schon in der jüngeren Vergangenheit hat Microsoft Updates als letztes auf den Windows-Plattformen ausgerollt. 

Keine guten Nachrichten für Nutzer von Windows Phone 8.1 oder Windows 10 Mobile: Microsoft stoppt offenbar die Entwicklung des Aushängeschilds Minecraft. (Bild: Microsoft)
Keine guten Nachrichten für Nutzer von Windows Phone 8.1 oder Windows 10 Mobile: Microsoft stoppt offenbar die Entwicklung des Aushängeschilds Minecraft. (Bild: Microsoft)

Wer weiterhin bei Minecraft auf aktuellem Stand bleiben möchte, braucht dafür wohl eine Vollversion von Windows 10. Daneben ist das Spiel, das Microsoft zusammen mit dem Hersteller Mojang übernommen hatte, auch auf Konkurrenzplattformen wie iOS, Android oder für die Playstation verfügbar. Auch diese Plattformen will Microsoft offenbar weiter über Aktualisierungen unterstützen.

Was sich hier aber herauslesen lässt – falls man noch ein weiteres Indiz dafür braucht – ist dass Microsoft sich wohl auf Dauer komplett von diesen Versionen verabschieden wird. Wie es scheint, wird sich Microsoft hier voll auf Windows 10 für ARM-Prozessoren konzentrieren. Der Marktanteil von Windows Phone liegt derzeit Weltweit laut Netmarketshare im Dezember 2016 bei 1,76 Prozent.

Dass Microsoft hier die Versionen eines Tages vereinheitlichen wird, wird seit geraumer Zeit vermutet.

Ausgewähltes Whitepaper

Fünf wichtige Aspekte bei der Auswahl eines Wide Area Networks

Erfolgreiches Netz-Design kann die Produktivität deutlich verbessern und neue Chancen für die digitale Geschäftsentwicklung eröffnen. Ein unzureichend dimensioniertes WAN hemmt dagegen das produktive Arbeiten und führt zu Frustration bei Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden. In diesem Whitepaper erfahren Sie, worauf es zu achten gilt.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen