Cloud wächst kräftig weiter

CloudIAAS

Public Cloud Services werden in diesem Jahr deutlich zulegen, prognostizieren die Marktbeobachter von Gartner. Ab 2018 werde sich das Wachstum im Bereich SaaS jedoch abflachen.

Um 18 Prozent werden die Umsätze mit Public-Cloud-Technologien steigen, sagen die Analysten von Gartner für das Jahr 2018 voraus. Zudem werden in den nächsten drei Jahren 50 Prozent aller Outsourcing-Deals von der Cloud bestimmt werden.

Im Jahr 2017 werden die Umsätze mit Public-Cloud-Services ein Volumen von 246,8 Milliarden US-Dollar erreichen. Zum Vergleich: 2016 lag dieser Wert bei 209 Milliarden US-Dollar. Das höchste Wachstum werden dabei Cloud System Infrastruktur-Services (IaaS) erreichen, die um 36,8 Prozent auf 34,6 Milliarden US-Dollar anwachsen werden. Für Cloud-Application-Services (SaaS) prognostiziert Gartner ein Wachstum um 20,1 Prozent auf 46,3 Milliarden US-Dollar.

Ausgewähltes Whitepaper

Wege zu zukunftsfähiger Daten- und Prozessintegration in Unternehmen

Für Unternehmen aller Branchen kann der Wert von Daten heute eigentlich gar nicht mehr hoch genug eingeschätzt werden. Diese Erkenntnis hat sich allgemein durchgesetzt. Unklar ist oft dagegen noch, wie man diesem neuen Paradigma in der eigenen Firma gerecht werden soll.

Speziell im deutschen Markt sehen die Marktforscher ein Wachstum von 2015 auf 2016 um 13,3 Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland damit hinter dem Vereinigten Königreich mit 18 Milliarden Dollar aber noch vor Frankreich mit 4,8 Milliarden Dollar Cloud-Markt-Volumen bei Public-Cloud-Services.

“Der weltweite Cloud-Markt tritt in eine Stabilisierungsphase ein: Die Wachstumsrate wird 2017 mit 18 Prozent eine Spitze erreichen und sich dann verlangsamen”, kommentiert Sid Nag, Research Director bei Gartner. “Während einige Organisationen noch definieren wie Cloud tatsächlich in ihre gesamte IT-Strategie passt, sind die Aussichten für die Kostenoptimierung und der Transformationfür Unternehmen sehr vielversprechend.”

Oracle, in der Grafik gelb umrandet, steht, zumindest was den deutschen Mittelstand angeht, am Unteren Ende des Marktes mit 0,7 Prozent Marktdurchdringung. Oracle hofft nun durch performante Datenbanken zu einer beispiellosen Aufholjagd ansetzen. (Bild: Crisp Research)
Die für den deutschen Markt wichtigsten IaaS- und PaaS-Anbieter. (Bild: Crisp Research)

Weil die Cloud auf vielen verschiedenen Ebenen Vorteile biete, werde diese Technologie immer mehr zu einer strategischen Überlegung für Unternehmen. “Nicht zwangsläufig jede Entscheidung für eine Auslagerung wird automatisch in einer Migration in die Cloud enden, aber die Einkäufer werden sich in ihren Entscheidungen zu einem “Cloud-First”-Ansatz hinwenden, um über eine schnelle Implementierung schnelle Wertschöpfungen zu ermöglichen”, so Nag weiter.

Ausgewählte Whitepaper

Vorteile elektronischen Rechnungsmanagements

Die elektronische Bearbeitung von Rechnungen – unabhängig davon, ob sie elektronisch oder auf Papier im Unternehmen eintreffen – beschleunigt den gesamten Bearbeitungsprozess bis hin zur Archivierung. Außerdem ist dieser Bereich ein oft gewählter Einstiegspunkt in eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie.

Allerdings sieht Gartner in den Jahren nach 2017 eine gewisse Sättigung. Das Wachstum für SaaS-Angeboten werde sich etwas abflachen, weil die Angebote immer mehr ausreifen. Nach wie vor aber werde der Bereich SaaS der zweitgrößte Bereich im Public-Cloud-Services-Markt bleiben.

Vor allem größere US-Unternehmen würden in den nächsten Monaten etwa im Bereich Finanz- oder Human-Capital-Management Lösungen zukaufen. Mehr als die Hälfte der großen US-Unternehmen würden sich für die Cloud entscheiden und damit in diesem Jahr die Wachstumszahlen in die Höhe treiben. Mittelständische und kleinere Unternehmen hingegen sind hier noch nicht so weit. Doch in den nächsten zwei Jahren erwartet Gartner, dass mindestens 30 Prozent der 100 größten Software-Anbieter von eine Cloud-First zu einer Cloud-Only-Strategie umgstellt haben werden.

Ungebrochen aber werde das Wachstum bei IaaS sein, denn Trends wie Artificial Intelligence, Analytics und das Internet der Dinge würden als Workload-intensive Anwendungen für neuen Bedarf bei den Unternehmen sorgen und das ungeachtet der Unternehmensgröße oder Reife. Starkes Wachstum erwartet Garner auch in der Region China, wo starke Service-Provider den Markt treiben. Zudem sehen die Analysten hier noch einen gewissen Nachholbedarf.

Table 1. Worldwide Public Cloud Services Forecast (Millions of Dollars)

 

2016

2017

2018

2019

2020

Cloud Business Process Services (BPaaS)

40,812

43,772

47,556

51,652

56,176

Cloud Application Infrastructure Services (PaaS)

7,169

8,851

10,616

12,580

14,798

Cloud Application Services (SaaS)

38,567

46,331

55,143

64,870

75,734

Cloud Management and Security Services

7,150

8,768

10,427

12,159

14,004

Cloud System Infrastructure Services (IaaS)

25,290

34,603

45,559

57,897

71,552

Cloud Advertising

90,257

104,516

118,520

133,566

151,091

Total Market

209,244

246,841

287,820

332,723

383,355

Quelle: Gartner (Februar 2017)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen