Mittelstands-Lösung Sage X3 in Deutschland als Cloud-Service erhältlich

ERP-SuitesSoftware

Neue Features und eine neue Roadmap für die Mittelstandslösung X3 liefert Software-Anbieter Sage zusammen mit der neuen Cloud-Version in Deutschland.

Sage liefert das Mittelstands-ERP Sage X3 jetzt auch aus eine deutschem Rechenzentrum heraus an und sorgt auch für neue Funktionen. Damit können Unternehmen mit 100 bis 2000 Mitarbeiter die Cloud-basierte Buchhaltungs-, Lohnabrechnungs- und Bezahlsysteme nutzen. Neben einem voll integrierten Finanzmanagement bietet die Lösung unter anderem Module für Einkauf, Lager, Produktion sowie Verkaufs- und Kundenservice-Prozesse.

Ausgewählte Whitepaper

Flash-Technologie als Katalysator der digitalen Transformation

IDC eine weltweite Umfrage unter Führungskräften durchgeführt, die für die IT-Infrastruktur und Business-Transformation verantwortlich sind. Ziel war es herauszufinden, inwiefern Flash-Storage Unternehmen transformiert und die Vorteile einer Flash-Integration in Zahlen auszudrücken.

Die Branchen Distribution, Fertigungs und Dienstleistung stehen besonders im Fokus der Lösung. Über die Multimandanten-Fähigkeit eigne sich X3 auch für international agierende Unternehmen oder für regional agierende Unternehmen mit mehreren Standorten.

Sage X3 ist jetzt auch in Deutschland als SaaS verfügbar. (Bild: Sage)
Sage X3 ist jetzt auch in Deutschland als SaaS verfügbar. (Bild: Sage)

Bislang konnte X3 nur als On-Premise-Version genutzt werden. Anwender können jetzt die Lösung auch aus dem Amazon Web Services Rechenzentrum in Frankfurt aus der Public Cloud beziehen. Sage hält jedoch auch die On-Premise- und die gehostete Version auf gleichem Feature-Stand.

Anwender, so verspricht Sage, können mit X3 einen Großteil des administrativen Büroalltags automatisieren, um sich auf unternehmerische Ziele konzentrieren zu können. Dabei sollen auch die neuen Funktionen beitragen, wie etwa die Integration von Salesforce CRM in die Liferketten-Abläufen in Sage X3. Dadurch verkürzen sich Bestell- und Produktionszyklen. Neue Monitoring-Funktionen verbessern die Transparenz von Logistik- und Transportprozessen.

Durch die Auslieferung als Cloud-Service können Anwender einfach über den Browser auf X3 zugreifen. Auch über mobile Endgeräte ist Sage X3 auf angepassten Oberflächen verfügbar. Damit bekommen auch Außendienstmitarbeiter unterwegs Zugriff auf Unternehmens- oder Kundendaten.

Key Performance Indicators in Sage X3. (Bild: Sage)
Key Performance Indicators in Sage X3. (Bild: Sage)

Neue Projektmanagement-Funktion für Fertigungsunternehmen sowie ein neuer grafischer Produktionsplaner erleichtern das flexible Management von Produktionsprozessen, die von der Planung bis zur Qualitätskontrolle reichen. So lässt sich der Material- und Zutaten-Einkauf bis zum Versand des Endprodukts vollständig nachverfolgen.

Neu in Sage X3 V11 sind darüber hinaus unternehmensübergreifende Konsolidierungsprozesse, die einen automatische Abgleich von Kontoauszügen gegen offene Posten ermöglichen. Optimiert wurde außerdem die Währungsumrechnung. Und über ‘Sage Intelligence’ sei laut Hersteller eine vereinfachte Finanzberichterstattung möglich.

Ausgewählte Whitepaper

Das Informationsmanagement von morgen

Dieses Whitepaper informiert Sie über die sieben IT-Trends, die das Enterprise Information Management (EIM) derzeit maßgeblich prägen. Sie können sich dann selbst ein Bild machen, welche für Sie und Ihr Unternehmen im Mittelpunkt stehen sollen.

Geplant sind außerdem die Erweiterung Sage X3 Data Management & Analytics. Diese sorgt für eine vereinfachte Datenmodellierung, Data Warehousing und leistungsstarke Analysen aus mehreren Datenquellen oder Systemen. Ab dem Sommer werde zudem der Einstieg in den Online-Handel durch die Integration einer neuen Webshop-Lösung in Sage X3 erleichtert.

 Neben Deutschland ist der Cloudservice von X3 in Nordamerika, Frankreich Großbritannien und Südafrika verfügbar.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen