Samsung Knox bekommt neue Lösung von BlackBerry

CyberkriminalitätSicherheit

SecuSite der BlackBerry-Tochter Secusmart soll auch Bundesbehörden den Einsatz von Android-Geräten erlauben.

Secusmart stellt auf der CeBIT in Hannover eine aktualisierte Version der SecuSuite-Software vor. Damit sind Sprach- und Datenverschlüsselung auch für Samsung-Smartphones und -Tablets zusammen mit der Samsung-Sicherheitslösung Knox verfügbar. Ausgewählte Galaxy-Geräte erhalten nach Unternehmensangaben damit alle benötigten Funktionen zum sicheren mobilen Arbeiten und Telefonieren.

Die SecuSuite for Samsung Knox soll zudem die persönliche Nutzung von Android-Apps unter “Einhaltung der hohen Sicherheitsanforderungen der deutschen Bundesbehörden” erlauben, wie das BlackBerry-Tochterunternehmen mitteilt. Als Beispiele nennt es Apps wie Twitter, Facebook und WhatsApp.

Das SecuTablet von Secusmart basiert auf Samsungs Galaxy Tab S 10.5 (Bild: Secusmart).
Das SecuTablet von Secusmart basiert auf Samsungs Galaxy Tab S 10.5. (Bild: Secusmart)

Darüber hinaus soll sich die neue SecuSuite-Generation nahtlos in eine bestehende Infrastruktur von SecuSuite for Blackberry 10 und SecuTablet einfügen. Die sichere Telefoniefunktion baue auf dem SNS-Standard des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf.

Bisher stand die SecuSuite-Lösung nur für Smartphones mit Blackberry 10 sowie das kürzlich eingeführte SecuTablet zur Verfügung.

Unter anderem soll die Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem Blackberry-Smartphone mit der Secusmart-Software telefonieren. “Künftig können Regierungsbehörden modernste Smartphones wie das Samsung Galaxy S7 und in Kürze auch das Galaxy S8 zum sicheren mobilen Telefonieren und Arbeiten nutzen”, heißt es weiter in der Pressemitteilung von Secusmart.

SecuSuite für Blackberry 10 erfüllt laut Blackberry “sämtliche Anforderungen der deutschen Regierung für hochgradig sichere Smartphones”. Das BSI habe die Software für die geheime Kommunikation “der höchsten Amtsträger des Langes” zugelassen. Sie werde aber auch weltweit von Regierungsangehörigen und Behörden verwendet.

“Seit dem Start der SecuSuite for BlackBerry 10 haben wir maßgeblich dazu beigetragen, mobile Kommunikation mit dem Smartphone sicher zu machen und unseren Kunden in den Behörden zeitgemäßes mobiles Arbeiten auf aktuellen Geräten zu ermöglichen. Mit den Samsung-Smartphones und -Tablets machen wir genau da weiter. Dabei steht besonders im Wahljahr die sichere Telefonie an vorderster Stelle”, sagte Secusmart-Geschäftsführer Christoph Erdmann.

Webinar

Digitalisierung fängt mit Software Defined Networking an

In diesem Webinar werden Ihnen die unterschiedlichen Wege, ein Software Defined Network aufzubauen, aus strategischer Sicht erklärt sowie die Vorteile der einzelnen Wege aufgezeigt. Außerdem erfahren Sie, welche Aspekte es bei der Auswahl von Technologien und Partnern zu beachten gilt und wie sich auf Grundlage eines SDN eine Vielzahl von Initiativen zur Digitalisierung schnell umsetzen lässt.

Sascha Lekic, Director IM B2B bei Samsung Deutschland, ergänzte: “Eines der wichtigsten Anliegen im Bereich der C-Suite ist die Datensicherheit auf Mobilgeräten von Unternehmen und Regierungsbehörden. Aus diesem Grund hat Samsung die leistungsfähige und mehrfach zertifizierte Sicherheitslösung Knox für Android entwickelt, mit der eine umfassende Sicherheit innerhalb einer intuitiven Anwendung garantiert wird.” SecuSuite for Samsung Knox hebe die Sicherheit auf mobilen Geräten nun auf eine ganz neue Ebene.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen Sie über Blackberry? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen