United Internet steigt bei rankingCoach ein

EnterpriseStart-Ups

Für 5 Millionen Euro bekommt United Internet einen Anteil von 29,93 Prozent an dem Kölner Start-up. Das bietet im SaaS-Modell eine Online-Marketing-Lösung für KMU an.

Das Kölner Start-up rankingCoach hat United Internet als Investor gewonnen. Der deutsche Webkonzern, der hinter 1&1, Web.de und GMX steht, beteiligt sich mit 5 Millionen Euro an dem Anbieter einer Online-Marketing-Lösung für KMU. Er bekommt dafür einen Anteil von 29,93 Prozent. Der soll dann – wenn die Kartellbehörden zustimmen – von der United Internet Investment Holding GmbH gehalten werden.

rankingCoach (Grafik: rankingCoach)

Das Kapital soll für das internationale Wachstum, die Internationalisierung der Marke und den Ausbau der Services aufgewendet werden. Die rankingCoach GmbH entstand 2014 als Ausgründung einer Online Marketing Agenturen. Gründer sind Daniel Wette, Marius Gerdan und Thomas Meierkord ausgegründet, finanziert wurde das Start-up bisher vor allem vom Schweizer Investor Wecken & Cie. Die insgesamt rund 60 Mitarbeiter von rankingCoach sind derzeit auf die beiden Standorte Köln und Arad in Rumänien verteilt.

Sie bereuen nach Angaben des Unternehme derzeit Kunden 24 Ländern. Vertrieben werden die Produkte von sowohl direkt an Endkunden und Agenturen, als auch über Hostingfirmen, Telekommunikationsanbieter, Verlage und Online-Druckereien, die sie als Zusatzangebote anbieten. Den Anwenderunternehmen wird damit eine bessere “Sichtbarkeit” im Internet und eine verbesserte Online-Reputation versprochen. Dies gelingt eigenen Angaben zufolge am besten bei lokal agierenden Unternehmen, die eine zielgruppengerechte und bezahlbare Kombination aus Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) und Social-Media-Aktivitäten benötigen, sich aber keine Online-Marketing-Agentur leisten können oder wollen.

Daniel Wette, Marius Gerdan und Thomas Meierkord, die Gründer von rankingCoch (Bild: rankingCoach)
Daniel Wette, Marius Gerdan und Thomas Meierkord (von links), die Gründer von rankingCoch (Bild: rankingCoach)

“Benutzerfreundlichkeit und einfache Bedienbarkeit von Cloud-basierten Lösungen sind entscheidende Faktoren beim Wettbewerb um kleine und mittlere Unternehmen. Genau dies hat rankingCoach mit seinen Online-Marketing-Lösungen geschafft”, sagt Frank Krause, Finanzvorstand der United Internet AG, in der Pressemitteilung zum Investment. Mit dem Investment wolle man helfen, das bislang schon erfolgreiche Modell weiter zu entwickeln. Zudem sieht Krause die rankingCoach Suite als “ideale Ergänzung” für das bereits jetzt verfügbare Produktportfolio von 1&1 mit Cloud-Applikationen für kleine und mittelgroße Unternehmen.

Ausgewählte Whitepaper

Vorteile elektronischen Rechnungsmanagements

Die elektronische Bearbeitung von Rechnungen – unabhängig davon, ob sie elektronisch oder auf Papier im Unternehmen eintreffen – beschleunigt den gesamten Bearbeitungsprozess bis hin zur Archivierung. Außerdem ist dieser Bereich ein oft gewählter Einstiegspunkt in eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie.

Mit demselben Ziel aber mit einem etwas anderen Ansatz geht das Münchner Unternehmen Shore die Problematik “Online-Sichtbarkeit für KMU” an. Es bietet ihnen zunächst auch eine eigene, nach SEO-Gesichtspunkten gestaltete Homepage und deren Bewerbung durch Eintragung in zahlreiche Online-Verzeichnisse an.

Die Homepage ist hier aber quasi nur Mittel zum Zweck. Viel wesentlicher sind die zubuchbaren Module, die letztlich eine komplette Digitalisierung von KMU ermöglichen sollen. Dazu gehören etwa eines für die Mitarbeiterverwaltung, das Kundenmanagement, die Online-Terminbuchung, ein iPad-basierendes Kassensystem und seit dem Kauf von absence.io Anfang des Jahres auch das Abwesenheits- und Vertretungsmanagement der Mitarbeiter. Bereits geplant sind zudem weitere Module, etwa zur Lohnsteuerabrechnung oder eine integrierte Voice-over-IP-Funktion.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen