Microsoft macht Entwicklerplattform CodePlex zu

Open SourceSoftware

Neue Projekte werden ab sofort nicht mehr angenommen. Ab Oktober sind dann auch keine Veränderungen an bereits eingerichten Projekten mehr möglich. Am 15. Dezember ist dann endgültig Schluß. Als Alternative empfiehlt Microsoft GitHub und legt auch einen Migrationsplan dafür vor.

Microsoft hat angekündigt, die Entwicklerplattform CodePlex zu schließen. Ab sofort können dort keine neuen Projekte mehr angelegt werden. Im Oktober soll in einen reinen Lesemodus umgeschaltet werden, in dem dann auch vorhandene Projekte nicht mehr verändert werden können.

Microsoft Zentrale (Bild: Microsoft)

Ab 15. Dezember soll CodePlex nur noch als Archiv zur Verfügung stehen. Nutzer können dann noch dort veröffentlichte Projekte einsehen und Archivdateien mit allen Inhalten eines Projekts in Formaten wie Markdown und JSON herunterladen. Projekte, die auf andere Plattformen umgezogen wurden, können zudem vom CodePlex-Archiv aus verlinkt werden.

Als Alternative zu CodePlex empfiehlt Microsoft GitHub. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung im CodePlex-Wiki beschreibt den Umzug. Microsoft bietet auch eine zusammen mit GitHub entwickelte Importfunktion an. Sie erleichtere den Umzug von Quellcode, Lizenzen und Dokumentationen. Ein Migrationstool soll in Kürze zur Verfügung stehen.

Ausgewähltes Whitepaper

Nutzen und Vorteile der Integration von ECM- und ERP-Software

Ein ECM-System kann besonders dort eine wichtige Ergänzung zu einer bereits bestehenden ERP-Lösung darstellen, wo geschäftsrelevante Dokumente separat abgelegt und mit ERP-Datensätzen verknüpft werden sollen, um Geschäftsprozesse vollständig digital abbilden zu können. Dieses Whitepaper beschreibt die Vorteile an einem konkreten Beispiel.

Mit der Schließung von CodePlex reagiert Microsoft eigenen Angaben zufolge auf die stark gewachsene Bedeutung von GitHub als Plattform zur Veröffentlichung und Verwaltung von Open-Source-Projekten. Der Konzern untermauert das auch mit Zahlen: Auf GitHub habe Microsoft 2016 mehr als 16.000 Beiträge zu Open-Source-Projekten geleistet. Dagegen seien in den vergangenen 30 Tagen Beiträge für weniger als 350 CodePlex-Projekte eingereicht worden.

Microsoft hatte CodePlex im Sommer 2006 live geschaltet. Es löste damals Entwicklerportal “GoDotNet” ab. Die ersten Entwickler zeigten sich mit dem Portal zufrieden und hielten es für eine Verbesserung.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Open Source aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen