HaCon: Siemens übernimmt Entwickler der Bahn App

EnterpriseÜbernahme

Siemens will künftig Betreibern von Schieneninfrastrukturen und Personenverkehrsunternehmen Softwarelösungen aus einer Hand anbieten.

Siemens gibt die Übernahme des Hannoveraner Software-Unternehmens HaCon bekannt. Das Unternehmen hat sich auf Planungs- und Dispositions-Lösungen in den Bereichen Verkehr und Logistik spezialisiert. Eine der bekanntesten Apps des Unternehmens dürfte der Bahn Navigator sein.

Siemens bietet bereits zahlreiche Lösungen für Bahnautomatisierung und will nun mit diesem Zukauft das Angebot weiter ausbauen. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt. Das rund 300 Mitarbeiter starke Unternehmen soll jedoch als eigenständige Tochter unter dem Dach der Siemens Bahntechniksparte geführt werden. Die Transaktion muss noch von den Kartellbehörden genehmigt werden und soll in der ersten Jahreshälfte 2017 abgeschlossen werden. HaCon erwirtschaftet einen zweistelligen Millionenbetrag mit über 100 Anwenderunternehmen.

HaCon hat sich auf Software für Fahrpläne und Dispositions-Lösungen spezialisiert. Nun will Siemens mit der Technologie des Unternehmens aus Hannover die eigene Digitalisierungsstrategie im Transportwesen weiter voran treiben. (Bild: HaCon)
HaCon hat sich auf Software für Fahrpläne und Dispositions-Lösungen spezialisiert. Nun will Siemens mit der Technologie des Unternehmens aus Hannover die eigene Digitalisierungsstrategie im Transportwesen weiter voran treiben. (Bild: HaCon)

“Mit der Akquisition von HaCon erschließt sich – ergänzend zu unserem aktuellen Portfolio – ein völlig neuer Geschäftsbereich hinsichtlich Fahrplanerstellung und Tripplanung der Reisenden”, sagte Jochen Eickholt, CEO der Siemens-Division Mobility. “Wir setzen damit konsequent die Digitalisierungsstrategie um und eröffnen uns neue Wachstumschancen entlang der Wertschöpfungskette unserer Kunden.”

Ausgewähltes Whitepaper

Nutzen und Vorteile der Integration von ECM- und ERP-Software

Ein ECM-System kann besonders dort eine wichtige Ergänzung zu einer bereits bestehenden ERP-Lösung darstellen, wo geschäftsrelevante Dokumente separat abgelegt und mit ERP-Datensätzen verknüpft werden sollen, um Geschäftsprozesse vollständig digital abbilden zu können. Dieses Whitepaper beschreibt die Vorteile an einem konkreten Beispiel.

Siemens bietet neben dem Bahnbereich auch Mobilitätslösungen im Straßenverkehr. Mit der Expertise von HaCon könne Siemens Betreibern von Schieneninfrastruktur und Personenverkehrsunternehmen nun auch Softwarelösungen für Zug- und Trassenplanung, Fahrplaninformationssysteme, neue Bezahlsysteme sowie intermodale Mobilitätsplattformen anbieten. 

Tipp: Wollen Sie mehr über die Digitalisierungs-Strategien von Siemens im Schienenverkehr erfahren? Dann lesen Sie unseren Bericht über das Siemens-Lok-Werk in München-Allach.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen